Startseite > Anlass > Die 11 schnellsten Plätzchen Rezepte ohne Ausstechen

Die 11 schnellsten Plätzchen Rezepte ohne Ausstechen

Wir haben die 11 schnellsten Plätzchen Rezepte für dich gesammelt. Ganz ohne Ausstechen kannst du jedes Rezept mit wenig Zeit zubereiten und so ganz stressfrei in die Vorweihnachtszeit starten. Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern! 

Schnelle plätzchen rezepte auf einem Teller.

Christbaum kaufen, Geschenke besorgen, auf dem Weihnachtsmarkt Glühwein trinken und diverse Weihnachtsfeiern sorgen dafür, dass die Vorweihnachtszeit mitunter etwas stressig werden kann. Wer trotzdem leckere Weihnachtsplätzchen backen möchte, der braucht schnelle Plätzchen Rezepte. 

Deshalb haben wir die 11 schnellsten Plätzchen Rezepte gesammelt, die ganz ohne Ausstechen zubereitet werden können. Von Elisenlebkuchen bis hin zu Energy Balls und Vanillekipferl ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.

1. Die 5 schnellsten Plätzchen ohne Ausstechen aus 1 Teig

Schnelle plätzchen rezepte ohne Ausstechen aus einem Teig.

Wer es in der Weihnachtsbäckerei Eilig ist, den hält besonders das Ausstechen der Plätzchen auf. Mit diesem Rezept kannst du aus einem Teig fünf schnelle Plätzchen ganz ohne Ausstechen zubereiten.

2. Weihnachtliches Schokoladenbrot in 10 Minuten

Weihnachtliches Schokoladenbrot in 10 Minuten zubereitet ohne Ausstechen.

Wenn es um schnelle Plätzchen Rezepte geht, dann ist das weihnachtliche Schokoladenbrot kaum zu schlagen. Denn der Teig wird ganz einfach mit verschiedenen Nüssen und Schokoraspeln zusammengerührt und auf ein Backblech gegossen. Nach dem Backen dekorierst du das Schokoladenbrot mit geschmolzener Schokolade, gehackten Nüssen und Zuckerstreuseln.

3. Rudolph Rentier Schokolade in 5 Minuten

Rudolph Rentier Schokolade auf dem Weihnachtsteller.

Eigentlich handelt es sich bei der Rentier Schokolade mehr um Konfekt als um Plätzchen, was die Schnelligkeit betrifft ist dieses Rezept aber kaum zu überbieten. Außerdem ist die Schokolade garantiert der Hit bei Groß und Klein. Die Schokolade macht sich besonders gut als selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk! 

4. Die 3 saftigsten Makronen aus 1 Teig

Die 3 saftigsten Makronen aus 1 Teig sind auch ohne ausstechen.

Makronen sind kaum zu übertreffen, wenn es um schnelle Plätzchen Rezepte geht. Zum einen brauchst du für den Teig sehr wenige Zutaten und die Plätzchen selbst sind in wenigen Minuten zubereitet. Die Zubereitung der Plätzchen dauert, bis sie im Backofen sind, nur etwa 15 Minuten. Wer mag, tunkt die Makronen nach dem Backen noch in etwas geschmolzene Schokolade, das ist aber absolut optional. 

5. Omas schnelles Vanillekipferl Rezept

Omas Vanillekipferl Rezept sind schnelle Plätzchen Rezepte.

Am besten bereitest du den Teig schon einen oder mehrere Tage vorher zu, denn je länger der Teig im Kühlschrank durchziehen darf, desto zarter und saftiger werden später die fertigen Vanillekipferl. Das Formen des Teiges ist dann nur noch eine Frage von Minuten. Das Ergebnis sind aromatische Vanillekipferl, die auf der Zunge zergehen. 

6. Die 5 saftigsten Elisenlebkuchen aus 1 Teig

Die 5 saftigsten Elisenlebkuchen aus 1 Teig liegen auf einem Teller.

Lebkuchen und Elisenlebkuchen sind Jahr für Jahr die ersten Vorboten von Weihnachten, wenn sie im September nach und nach in den Supermärkten erscheinen. Sie selbst zu backen lohnt sich ganz besonders, denn saftiger, würziger und aromatischer sind Elisenlebkuchen kaum zu bekommen. 

7. Ein Teig, drei Plätzchen, das schnelle Plätzchen Rezept

Ein Teig, drei Plätzchen sind sehr schnelle Plätzchen Rezepte.

Wenn es um schnelle Plätzchen Rezepte geht, dann sind Rezepte, die mehrere Plätzchen aus einem Teig zulassen. In diesem Fall kannst du Husarenkrapfen und Vanillekipferl aus nur einem Teig zubereiten. Beide Sorten werden zart und weihnachtlich lecker, dabei brauchst du für das Rezept nur wenig Zeit. 

8. Omas 5 schnelle Plätzchen mit Marmelade aus 1 Teig

Omas 5 beste Plätzchen mit Marmelade aus 1 Teig sind sehr schnelle Plätzchen Rezepte aus einem Teig.

Marmeladen Plätzchen dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen. Aus einem Teig kannst du mit diesem Rezept 5 Plätzchen mit Marmelade zubereiten, zwei Sorten davon funktionieren ganz ohne Ausstechen und gehen daher besonders schnell. 

9. Energy Balls, die gesunden Energiebomben 

Energy Balls als gesunden Energiebomben sind eine schöne Alternative.

Als schnelles Plätzchen Rezept eignen sich die Energy Balls mit Datteln ganz besonders gut. Denn sie sind in wenigen Minuten aus wenigen Zutaten hergestellt. Für die Weihnachtsbäckerei füge ich dem Rezept gerne etwas Zimt oder Lebkuchengewürz zu und wälze die Kugeln in einer Mischung aus Kakao und Zimt.

10. Rumkugeln wie früher vom Bäcker

Rumkugeln wie früher vom Bäcker auf einem Glas.

Zarte Rumkugeln machen sich auf dem Plätzchenteller sehr gut und sind ein hervorragendes, selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten. Am liebsten bereite ich verschiedene Geschmacksrichtungen mit unterschiedlichem Rum zu. 

11. Omas sehr feines Butter Spritzgebäck Rezept

Omas sehr feines Butter Spritzgebäck eines der schnellsten Plätzchen Rezepte überhaupt.

Das zarte Butter Spritzgebäck ist ein echtes Express-Plätzchen. Denn der Teig muss nicht ruhen und wird direkt mit einem Spritzbeutel zu hübschen Keksen verarbeitet. Der Teig ist vielseitig und die fertigen Plätzchen schmelzen regelrecht auf der Zunge. Wir lieben das Rezept nicht nur zu Weihnachten!

Rezept bewerten:

5 von 1 Bewertung

Die 11 schnellsten Plätzchen Rezepte ohne Ausstechen

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 45 Min.
Ergibt 50

Zusammenfassung

Wir haben die 11 schnellsten Plätzchen Rezepte für dich gesammelt. Ganz ohne Ausstechen kannst du jedes Rezept mit wenig Zeit zubereiten und so ganz stressfrei in die Vorweihnachtszeit starten. Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern!

Zutaten  

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Butter weich
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier Bio, größe L
  • 500 g Weizenmehl Typ 550 und Typ 405
  • 1 TL Backpulver*
  • 1 TL Vanilleextrakt*
  • 15 g Backkakao

Zimtschneckenplätzchen:

  • 50 g Zucker
  • 15 g Zimt*

Außerdem:

Anleitungen 

  • Für den Teig Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und kurz cremig rühren. Nacheinander die Eier dazugeben und jeweils unterrühren. Vanilleextrakt, Mehl, und Backpulver dazugeben und für etwa 1 Minute zu einem glatten Teig kneten.
  • ⅔ des Teiges auf der Schüssel nehmen, auf der Arbeitsfläche zu einer Kugel formen. In den restlichen Teig 15 g Backkakao einkneten. Ebenfalls zur Kugel formen. Teige in Bienenwachtücher oder Folie einschlagen und in den Kühlschrank legen. Die Kühlzeit sollte mindestens 2 Stunden betragen, besser ist es den Teig über eine Nacht oder mehrere Tage zu kühlen.

Allgemeiner Hinweis zum Backen

  • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Kekse backen pro Blech etwa 10 Minuten, die genaue Backzeit hängt stark vom jeweiligen Backofen ab.
  • Je nach Backofen kann es sinnvoll sein, Heißluft statt Ober- und Unterhitze zu verwenden. Bei einer guten Heißluftfunktion können mehrere Backbleche gleichzeitig im Ofen gebacken werden. Bei allen anderen Ofen empfiehlt es sich meist, nur ein Backblech auf einmal im Ofen zu haben.

Zimtschnecken Plätzchen

  • ⅓ des Vanilleteiges abtrennen. Auf der Arbeitsfläche mit etwas Mehl ca. 2 mm dick ausrollen. Teig dabei möglichst rechteckig und gleichmäßig ausrollen. Den ausgerollten Teig mit Zucker und Zimt bestreuen. Teig nun vorsichtig aufrollen und dann mit einem scharfen Messer oder mit Hilfe eines Bindfadens in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die so entstandenen Zimtschnecken auf ein Backblech legen. Zimtschnecken Plätzchen backen. Nach dem backen abkühlen lassen, dann mit Zuckerguss dekorieren.
    Tipp: Lege die Teigrolle vor dem Zuschneiden 15-30 Minuten in den Kühlschrank, das erleichtert das Schneiden enorm.

Husarenkrapfen mit Orange

  • ½ des Schokoladenteiges kurz geschmeidig kneten. Teig dann zu einem Teigstrang mit etwa 3 cm Durchmesser formen. Teigstrang in 2 cm große Portionen unterteilen und die Teigportionen zu Kugeln formen. Mit den Stiel eines Kochlöffels eine Mulde in jede der Teigkugeln drücken. Kochlöffel dafür ggf. in etwas Mehl tauchen. Die Mulden der Plätzchen dann mit Orangenmarmelade füllen. Plätzchen bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 10 Minuten backen.

Vanillekringel

  • ⅓ des Vanilleteiges aus dem Kühlschrank nehmen und warm werden lassen. Sobald der Teig Raumtemperatur hat in einen Spritzbeutel geben und als Kringel auf ein Backblech spritzen. Nach Wunsch mit Zuckerstreuseln oder etwas Hagelzucker bestreuen. Bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 10 Minuten backen.

Zebra Kipferl

  • Das restliche drittel Vanilleteig und etwas Schokoteig (Golfballgroß) grob verkneten. Der Teig soll marmoriert bzw. gestreift wirken.
  • Gestreiften Teig zu einem etwa 3 cm dicken Teigstrang formen. Teigstrang dann in ca. 2 cm große Portionen unterteilen. Aus den Portionen kleine Kipferl formen. Die Kipferl auf ein Backblech setzen. Bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 10 Minuten backen.

Schokotaler

  • Den restlichen Schokoteig zu einem Teigstrang mit etwa 3-4 cm Durchmesser formen. Den Teigstrang in Hagelzucker oder Zuckerstreuseln wälzen. Teigstrang etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen. In etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben auf ein Backblech setzen. Bei 170 °C Ober- und Unterhitze für ca. 10 Minuten backen.

Notizen

Lagerung
Am besten halten sich die Plätzchen ohne Ausstechen in Keksdosen an einen kühlen und trockenen Ort. Eine Speisekammer z.B. eignet sich dafür ideal. Auch der Dachboden kann ein guter Lagerort für Plätzchen sein.
Die Plätzchen halten sich nach der Zubereitung bei richtiger Lagerung mehrere Wochen. Wenn Du sie verschicken möchtest, achte darauf, dass die Plätzchen sich in der Dose nicht zu stark bewegen können. Backpapier ist hier eine gute Polsterung.
Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung