Startseite · Kochrezepte · Indische Rezepte · Gurken Raita Rezept wie beim Inder

Gurken Raita Rezept wie beim Inder

Einfaches Rezept für cremigen Gurken Raita wie vom Inder. Der Raita ist in 5 Minuten vorbereitet, denn du brauchst nur eine Handvoll Zutaten dafür, die du vermutlich immer zu Hause hast. 

Ein Gurken Raita Rezept wie beim Inder auf dem Tisch.

Über das Gurken Raita Rezept 

Immer wenn es bei uns indische Rezepte gibt, dann darf ein cremiger Raita nicht fehlen. Gemeint ist damit ein leckerer Joghurt, der meist mit Gurke und Gewürzen vermengt, serviert wird. Wenn du auch so gerne indisch isst wie ich, kennst du ihn bestimmt. 

Raita ist dabei so etwas wie die indische Variante des Tzatziki und gehört für mich zu einem perfekten, indischen Essen einfach dazu. Besonders wird der Joghurt-Dip jedoch, wenn du ihn selbst zubereitest. Du brauchst nur ein paar wenige Zutaten und etwa 5 Minuten Zeit.

Alle Zutaten für das Gurken Raita Rezept.

Diese Zutaten brauchst du für den Raita 

  • Gurke – Ich verwende am liebsten Bio-Gurken für dieses Rezept, denn der Raita wird besonders lecker, wenn du die Gurke mit Schale verarbeitest. 
  • Salz sorgt nicht nur für die nötige Würze, sondern entzieht der Gurke auch Flüssigkeit. Dadurch wird der Raita später besonders cremig und aromatisch. 
  • Joghurt bildet die cremige Grundlage. Am liebsten nehme ich Naturjoghurt mit 3,8 % Fettgehalt. Der Gurken Raita wird dadurch extra cremig.  
  • Zwiebeln hacke ganz ganz fein und rühre sie mit unter den Raita. Für die schönere Optik nehme ich gerne rote Zwiebeln oder auch Schalotten, denn die kleinen lila Farbtupfer sehen im fertigen Raita richtig toll aus. 
  • Knoblauch rundet den Raita meiner Meinung nach geschmacklich perfekt ab. Wenn du aber kein Fan von Knoblauch bist, kannst du ihn weglassen und das Gurken Raita wird trotzdem grandios schmecken. 
  • Kreuzkümmel gehört zu den wichtigsten Gewürzen in der indischen Küche. Die kleinen Körner sehen zwar auch wie heimischer Kümmel aus, haben aber ein ganz anderes, intensives Aroma. Ich verwende sie am liebsten im Ganzen und zerstoße sie nur ganz leicht im Mörser, denn so entwickeln sie ihr volles Aroma und behalten trotzdem einen leichten Biss. 
  • Minze ist mein Geheimtipp für das Raita-Rezept. Denn die aromatische, frische Minze passt geschmacklich einfach perfekt zu den restlichen Zutaten und verleiht dem Raita das gewisse Etwas. Gerade zu leicht scharfen indischen Gerichten bringt der Raita mit Minze eine willkommene Kühlung mit. 
  • Limette liefert Säure. Wenn du keine Limette zur Hand hast, kannst du auch Zitrone verwenden. Limette passt jedoch noch ein bisschen besser, weil ihre Aromen wunderbar mit den restlichen Zutaten harmonieren. 
  • Zucker sorgt für einen runden Geschmack im Raita. Du brauchst nur eine Winzigkeit, sie macht aber einen riesigen Unterschied. Probiere es unbedingt aus! 
Die Gurke wird gehobelt und die Zwiebel geschnitten, dann werden alle Zutaten in einer Schüssel zusammen gerührt.

So bereitest du das Raita Rezept zu 

  1. Raspel die Gurken und vermische die Gurke Raspeln mit etwas Salz. Die Gurke verliert etwas Wasser. Derweil kannst du hervorragend die anderen Vorbereitungen treffen. 
  2. Hacke nun Zwiebeln und Knoblauch fein und ggf. die Minze, falls du sie verwendest. 
  3. Zerstoße den Kreuzkümmel leicht im Mörser und drücke das Wasser aus den Gurken aus. Gib alle Zutaten mit dem Joghurt in eine Schüssel. 
  4. Vermenge sie gründlich und schmecke den Gurken Raita mit Limettensaft und Zucker sowie nach Bedarf mit etwas Salz ab. 
Ein Teller Gurken Raita mit einem Löffel.

Dazu serviere ich den Gurken Raita besonders gerne 

Gurken Raita gehört für mich zu jedem indischen Essen dazu, denn es rundet einfach jedes indische Gericht perfekt ab. Am liebsten serviere ich ihn zu indischen Currys wie Paneer Tikka Masala oder Malai Kofta. Auch indisches Kichererbsen Curry oder knusprige Samosa schmecken mit Gurken Raita noch viel leckerer. 

Mehr Lieblings Indische Rezepte

Wenn du das Raita Rezept magst, probiere als nächstes eines dieser leckeren indischen Rezepte:

Rezept bewerten:

Keine Bewertung

Gurken Raita Rezept wie beim Inder

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 5 Minuten
Ergibt 3 Portionen

Zusammenfassung

Einfaches Rezept für cremigen Gurken Raita wie vom Inder. Der Raita ist in 5 Minuten vorbereitet, denn du brauchst nur eine Handvoll Zutaten dafür, die du vermutlich immer zu Hause hast.

Zutaten  

  • 200 g Gurke
  • 1 TL Salz
  • 300 g Naturjoghurt
  • 1 rote Zwiebel klein oder ½ große
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kreuzkümmel* ganz
  • 1 EL Minze frisch, optional
  • 1 Limette
  • ¼ TL Zucker

Anleitungen 

  • Wasche die Gurke und raspel sie grob. Vermenge die Gurkenraspel mit Salz und lass ca. 10 Minuten ziehen.
  • Gib den Joghurt in eine Schüssel und rühre ihn cremig. Hacke Zwiebel und Knoblauch sehr fein. Zerdrücke die Kreuzkümmel-Körner leicht in einem Mörser. Hacke die Minze fein.
  • Gib die Gurken in ein Sieb und drücke die Flüssigkeit heraus. Gib alle Zutaten zum Joghurt und vermenge sie gründlich.
  • Füge Limettensaft und Zucker hinzu und schmecke den Raita nach Bedarf mit Salz ab.

Notizen

Wer mag, kann zum Raita auch Granatapfel hinzufügen.
Er schmeckt hervorragend zu Dal, Naan und sämtlichen indischen Gerichten!
Der fertige Raita hält sich im Kühlschrank ohne Weiteres 2-3 Tage. Achte darauf, ihn gut zuzudecken bevor du ihn in den Kühlschrank stellst.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung