Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Rhabarberkuchen

Endlich Sommer! Nach traumhaften Wochenende mit fast 30 Grad kann man, das schon sagen finde ich. Wir saßen gestern bis Mitternacht draußen unter dem Birnbaum und haben den Abend genossen. Mit dem ein oder anderen Glas Wein und gutem Essen. So lässt es sich leben. Eine besondere Leckerei die der Frühling bzw. Frühsommer für uns bereithält ist der Rhabarber. Der wächst bei mir im Garten, ist gerade aber auch auf Wochenmärkten oder im Supermarkt zu finden.

Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen mit Streuseln ist einer meiner absoluten Lieblingskuchen. Meine Mama backt jetzt im Frühling fast jedes Wochenende ihren leckeren Streuselkuchen mit Rhabarber und wir lassen und alle ein Stück davon bei einer Tasse Kaffee schmecken. Auch zu einer leckeren Rhabarbertarte sage ich nie nein. Auch heute gibts einen echten Klassiker aus der Rhabarber Ecke für Dich. Ich verspreche, nächsten Sonntag wird es dann ein bisschen innovativer.

Rhabarberkuchen

Der saftige Rhabarberkuchen, der Dich hier von allen Fotos anlacht, ist unglaublich saftig, total lecker und mit der luftigen Baiserhaube einfach der Oberknaller. Fanden übrigens auch meine lieben Kolleginnen im Büro die das gute Stück letzte Woche verspeisen durften. Am besten schmeckt der Kuchen übrigens am zweiten Tag nach dem Backen. Dann ist er nochmal richtig durchgezogen und eine ecke saftiger.

Rhabarberkuchen

 

Was die Zubereitung betrifft, ist der Rhabarberkuchen mit Baiserhaube denkbar unkompliziert. Zwei der drei Eier werden getrennt. Die Eigelb kommen mit dem anderen Ei und allen Zutaten für den Teig in eine Schüssel und werden verrührt. Dann ab in die Form damit und den geputzten Rhabarber darauf. Ich schäle den Rhabarber immer grob, weil die Haut manchmal fasrig ist. Dann wird er in etwa 1 cm große Stückchen geschnitten. Ab in den Ofen und erst mal abwarten. In der Zeit kannst Du Dir zum Beispiel die Nägel lackieren oder den Kaffeetisch decken.

Rhabarberkuchen

Für das Baiser werden die Eiweiß mit dem Zucker steif geschlagen und kommen kurz vor Ende der Backzeit auf den Kuchen. Das Baiser muss nun golden braun werden. Dann ist der Rhabarberkuchen auch schon fertig und darf schnabuliert werden. Ich brauche dazu weder Sahne noch Vanilleeis. Könnte man theoretisch aber auch machen. Auch eine Prise Zimt dazu schmeckt bestimmt Klasse.

Rhabarberkuchen

Bevor es jetzt das Rezept für Dich gibt, muss ich nochmal kurz einen Moment melancholisch werden … Das ist nämlich der letzte Beitrag im alten Blogdesign. Nach fast 3 Jahren ist es zeit für eine Veränderung, die größer ist als einfach nur ein neues Logo. Was es genau damit auf sich hat, kannst Du hier genauer nachlesen. Ich hoffe, wir lesen uns nächsten Sonntag im neuen Design wieder. Bis dahin bleibt mir nur zu sagen: Tschüss Heisse Himbeeren 1.0 – es war sehr schön mit Dir …

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube
Rezept Bewerten
1 Bewertungen

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde

Gesamtzeit: 1 Stunde, 15 Minuten

Menge: 1 Kuchen mit 16 cm Durchmesser

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Zutaten

  • 3 Eier
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker für den Teig
  • 125 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 400 g Rhabarber (ohne Blätter und geschält)
  • 100 g Zucker für das Baiser
  • 1 Backform mit 16 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Backform mit Butter ausstreichen und den Boden der Backform mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig 2 der Eier Trennen. Eiweiß in eine saubere und fettfreie Rührschüssel füllen und zur Seite stellen. Die beiden Eigelb mit dem ganzen Ei, Zucker und Butter in eine Rührschüssel geben. Mehl und Backpulver dazu sieben und das Vanilleextrakt und Salz dazu geben. Alles für ca. 1 Minute zu einem glatten Teig aufschlagen. Teig auf dem Boden der Form gleichmäßig verteilen.
  3. Rhabarber waschen, nach Bedarf schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Auf dem Teig verteilen und alles für ca. 50 Minuten bei 170 °C Ober- und Unterhitze backen.
  4. Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen. Wenn das Eiweiß beginnt steif zu werden den Zucker einrieseln lassen und für ca. 5 Minuten aufschlagen. Etwas Eischnee zwischen den Fingern reiben. Wenn keine Zuckerkristalle mehr spürbar sind und der Eischnee schön steif ist dann ist er fertig.
  5. Nach der Backzeit den Eischnee auf dem Kuchen verteilen und nochmals für ca. 15 Minuten backen bis der Eischnee schön golden braun ist. Aus dem Ofen nehmen und nach dem abkühlen servieren.
https://heissehimbeeren.com/rhabarberkuchen-mit-baiserhaube/

Rhabarberkuchen

Wenn Du meine Rhabarberkuchen mit Baiserhaube nach backst, freue ich mich riesig über ein Foto Deiner Kreation auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Rhabarberkuchen

Saftiger Rhabarberkuchen mit frischem Rhabarber und einer cremigen Baiserhaube. Der perfekte Kuchen für schöne Frühlingstage und Rhabarberliebhaber. #kuchen #rhabarber #backen #rhabarberkuchen
Posted in Backen, Basics, Desserts, Frühjahr, Klassiker, Kuchen, Sommer, Zum Mitnehmen and tagged .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.