Pfirsich Kuchen – Rezept für Omas Pfirsich Kuchen

Pfirsiche, erntefrisch auf dem Markt gekauft sind die ein Hochgenuss. Am besten schmecken sie leicht gekühlt. Aber auch backen lässt sich mit frischen Pfirsichen wunderbar. Zum Beispiel der Pfirsich Kuchen von Oma mit leckerer Grießcreme!

Auf den Boden kommt es an

Es beginnt mit den Erdbeeren und auf einmal geht es Schlag auf Schlag. Während Du es im April kaum erwarten kannst, dass es endlich endlich losgeht mit den heimischen Früchten und Beeren, nimmt die heimische Erntepracht im Juli bedrohliche Ausmaße an. Wer zu den glücklichen gehört und einen kleinen Garten sein Eigen nennen darf, der versinkt vermutlich gerade in Erdbeeren, Kirschen, Himbeeren, Johannisbeeren und Co. Vom Gemüse mal ganz zu schweigen. Und nicht nur die Beeren werden reif, auch Pfirsiche sind Mitte Juli bereits aus frischer Ernte zu bekommen. Höchste Zeit also, den ersten Pfirsich Kuchen zu backen! Und Erdbeerkuchen, Himbeer Cheesecake

Pfirsich Kuchen ist immer eine gute Idee

Pfirsiche sind für mich immer so eine Sache. Ich liebe sie sehr, aber sie müssen perfekt sein. Sich halbwegs leicht vom Kern lösen, nicht zu viele Härchen haben, süß und saftig schmecken. Meist kaufe ich zu Testzwecken erst mal nur ein paar Früchte. Sind sie lecker, gibt es aber kein Halten mehr. Denn, wirklich tolle Pfirsiche sind so einfach nicht zu bekommen. Vergangene Woche hatte ich auf dem Market in meiner Heimat Glück. Da musste ich zuschlagen! Die Gunst der Stunde habe ich auch gleich zum Kuchen backen genutzt. Welch ein Wunder … Ein leckerer Pfirsich Kuchen musste her!

Gesagt, getan! Ein Rezept war schnell gefunden, der Pfirsich Kuchen von meiner Oma sollte als Vorlage dienen. Entstanden ist daraus ein Pfirsich Kuchen, der auch als Pfirsich Tarte durchgehen könnte.

LESETIPP:  Cold Brew Coffee 1x1

Die Basis für unseren Pfirsich Kuchen bildet ein luftig lockerer Boden, den ich für diverse Kuchen und auch für meine Pflaumen Galette immer gerne mache. Er ist schnell zubereitet, Du brauchst keine Küchenmaschine und musst auch sonst nicht kneten. Lediglich ein Nudelholz, oder alternativ eine leere Weinflasche, sind von nötig. Für den Teig schneidest Du die kalte Butter in Würfel, die zunächst mit den restlichen Zutaten ummantelt werden. Diese Mischung kommt auf die Arbeitsfläche. Dann rollst Du aus der Butter lange streife. Mit Hilfe der Hände oder eine Teigware schiebst Du die Zutaten wieder in der Mitte der Arbeitsfläche zusammen. Etwas Eiswasser dazu und erneut ausrollen. So verfährst Du noch etwa 2–3 mal, bis die Zutaten einen Teig ergeben. Ab in den Kühlschrank damit.

Während der Teig für den Pfirsich Kuchen im Kühlschrank ruht, hast Du Zeit für die Grießcreme. Dafür kochst Du zunächst einen Grießbrei aus 40 g Grieß und 300 ml Milch. Der darf abkühlen und wird mit weiteren 200 ml Milch und 2 großen Bio Eiern vermischt. Die Füllung kommt in die vorgebackenen Boden. Die frischen, in Spalten geschnittenen Pfirsiche werden darauf gelegt.

Im Backofen entsteht auf der leckeren Grießcreme und dem austretenden Saft der Pfirsichspalten ein unglaublich leckerer Pfirsich Kuchen. Lauwarm serviert ist er ein Gedicht!

Mein Tipp: Wenn Du Obstkuchen magst, dann könnte die Tripple Berry Kuchen ohne Backen vielleicht genau Dein Fall sein.

Wenn Du das Rezept für meinen Pfirsich Kuchen ausprobierst, freue ich mich sehr über ein Foto Deiner Leckerei auf Instagram unter #heissehimbeeren.

Pfirsich Kuchen Topshot
Veröffentlicht in Kuchen, Sommer, Tartes.

Ein Kommentar

  1. Auf die Idee mit dem Grieß wäre ich nicht gekommen, schmeckt aber hervorragend.

    Bewertung: 5 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.