Startseite > Anlass > Weihnachten > Das unkomplizierteste Weihnachtsmenü 2022

Das unkomplizierteste Weihnachtsmenü 2022

Das Weihnachtsmenü 2022 ist vegetarisch, aromatisch und unkompliziert. Los gehts mit einem leichten Wintersalat mit Kräuterseitlingen und Apfel, gefolgt von Wurzelgemüse aus der Salzkruste mit Rotweinsoße, knusprigen Kartoffeln und Wildbrokkoli. Zum Abschluss servieren wir einen sahnigen Zimt Panna Cotta mit Glühwein Zwetschgen. Mit diesem Menü kann Weihnachten 2022 kommen! 

Das Weihnachtsmenü 2022 besteht aus 3 Gängen und ist komplett vegetarisch.

Das Weihnachtsmenü 2022 im Überblick

  • Unkompliziertes 3 Gänge Menü
  • Das Menü ist vegetarisch und kann auch vegan zubereitet werden
  • Viele Komponenten kannst du bereits ein oder zwei Tage im Voraus zubereiten
  • Mit detaillierter Einkaufsliste 
  • Ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung zu jedem Gericht 
  • Rezeptvideo für anschauliche Zubereitung 
  • Du kannst problemlos einzelne Komponenten des Weihnachtsmenüs abwandeln oder austauschen 
Salatdressing wird über den Salat gegossen.

Aus diesen 3 Gängen besteht das Weihnachtsmenü 2022 

Vorspeise: Wintersalat mit Kräuterseitlingen, Apfel und Joghurt Vinaigrette

Ein Wintersalat mit Kräuterseitlingen, Apfel und Joghurt Vinaigrette.

Los gehts mit einem leichten Salat. Bei all den Plätzchen, Lebkuchen und Vanillekipferl, kommt ein leichter, winterlicher Salat als Start ins Weihnachtsmenü gerade richtig. Du kannst klassische Wintersalate wie Frisée, Radicchio oder Endivien verwenden, aber auch Wildkräuter oder Pflücksalat. 

Serviert wird der Salat mit Kräuterseitlingen, die in Scheiben geschnitten aussehen wie Jakobsmuscheln. Apfelscheiben bringen die nötige Süße mit ins Spiel. Als Dressing gibt es eine Joghurt-Vinaigrette mit naturtrübem Apfelsaft. Salatsoße, Pilze und Äpfel kannst du schon im Voraus zubereiten und sparst dadurch Zeit, wenn es ans Weihnachtsessen geht. 

Hauptgericht: Wurzelgemüse aus der Salzkruste mit Rotweinsoße, gefüllten Kartoffeln und Wildbrokkoli 

Wurzelgemüse aus der Salzkruste mit Rotweinsoße, gefüllten Kartoffeln und Wildbrokkoli bildet das hauptgericht des Weihnachtsmenüs 2022.

Beim Hauptgericht steht Wurzelgemüse im Mittelpunkt. Rote Beete, Pastinaken und Co werden in der Salzkruste gegart. Die erdigen, nussigen Aromen des Gemüses kommen dadurch besonders gut zur Geltung. Serviert wird das Gemüse mit doppelt gebackenen Kartoffeln. Dafür werden die Kartoffeln zunächst im Ofen gebacken, ausgehöhlt und mit Butter, Eigelb und Co. vermengt wieder in die Schalen gefüllt. Die Kartoffeln kannst du sehr gut vorbereiten. 

Für einen grünen Farbtupfer auf dem Teller sorgt Wildbrokkoli. Diese Brokkoli Stangen bekommst du beim gut sortierten Gemüsehändler. Eine Alternative ist Rosenkohl oder herkömmlicher Brokkoli.

Eine ordentliche Bratensoße darf zum Weihnachtsmenü 2022 natürlich nicht fehlen, deshalb servieren wir zum Essen eine vegetarische Rotweinsoße. Sie ist sämig, würzig und schmeckt übrigens auch zu Spätzle und Knödeln hervorragend. Auch die Rotweinsoße kannst du ein bis zwei Tage im Voraus zubereiten. Sie kann sogar eingefroren werden. 

Dessert: Zimt Panna Cotta mit Glühwein-Zwetschgen 

Und das Dessert ist das Zimt Panna Cotta mit Glühwein-Zwetschgen.

Den Abschluss des Weihnachtsmenüs 2022 bildet ein cremiger Zimt Panna Cotta mit Glühwein Zwetschgen. Zwetschgen und Zimt sind ohnehin die allerbesten Freunde, weshalb auch dieses Weihnachtsdessert zum Niederknien lecker ist. 

Die Zwetschgen werden mit Rotwein* und ebenfalls etwas Zimt verfeinert. Du kannst sowohl frische als auch tiefgefrorene Zwetschgen verwenden. Auch eingelegte Zwetschgen bzw. Pflaumen aus dem Glas funktionieren sehr gut. Panna Cotta und Zwetschgen kannst du ohne Weiteres mehrere Tage im Voraus vorbereiten. Das lässt dir mehr Zeit für deine Gäste an den Weihnachtstagen. 

Welche Komponenten kann man vom Weihnachtsmenü 2022 vorbereiten? 

Das fertige 3 Gänge Weihnachtsmenü 2022 von oben.

Vorbereitung ist bei allen großen Menüs die halbe Miete und das gilt natürlich auch für das Weihnachtsmenü 2022. Denn wenn du bereits in den Tagen vorher einiges erledigen kannst, bleibt dir an Weihnachten selbst mehr Zeit für Familie und Gäste. 

Zwei bis drei Tage im Voraus kannst du bereits die Einkäufe erledigen. Schreibe dir am besten eine genaue Einkaufsliste und kontrolliere vorher, dass die Vorratsklassiker wie Salz, Essig und Öl noch ausreichend vorrätig sind. 

Ein bis zwei Tage im Voraus kannst du die Bratensoße zubereiten. Auch Panna Cotta und Glühwein Zwetschgen für das Dessert können jetzt vorbereitet werden. Auch die Kartoffeln kannst du jetzt vorbereiten. Sie werden das erste Mal gebacken, die Füllung vorbereitet und die Kartoffeln gefüllt. Zugedeckt warten sie nun im Kühlschrank, bis es Zeit ist, sie zu backen. Die Backzeit verlängert sich durch die Kühlzeit um etwa 5 Minuten. 

Am Vormittag des Weihnachtsessens kannst du das Salatdressing zubereiten und die Kräuterseitlinge und Äpfel vorbereiten und anbraten. Du musst sie dann vor dem Servieren nur noch kurz erwärmen. Auch das Gemüse in Salzkruste kannst du jetzt vorbereiten und erst später im Backofen zubereiten. Lagere es einfach im Kühlschrank und gib es rechtzeitig in den Backofen. 

Wenn deine Gäste kommen, hast du nur noch wenige Handgriffe zu erledigen und hast viel Zeit für Gespräche und Co. Als Aperitif könntest du übrigens den würzigen Christmas Mule servieren. Auch er ist schnell gemacht und passt hervorragend zum übrigen Menü. 

Das Weihnachtsmenü 2022 besteht aus 3 Gängen.

Was passiert mit den Resten?

Sollte etwas von dem Weihnachtsmenü 2022 übrig bleiben, kannst du alle Reste ohne Weiteres 1 bis 2 Tage im Kühlschrank lagern. Alle Komponenten von Hauptgericht und Vorspeise schmecken zum Beispiel sehr lecker als Salat Topping. Übrige Glühwein Zwetschgen schmecken hervorragend zu Porridge oder auch zu Joghurt oder Vanilleeis.

Lesetipp:

Rezept bewerten:

4,5 von 2 Bewertungen

Das unkomplizierteste Weihnachtsmenü 2022

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 1 Std.
Ergibt 4 Personen

Zusammenfassung

Das Weihnachtsmenü 2022 ist vegetarisch, aromatisch und kompliziert. Los gehts mit einem leichten Wintersalat mit Kräuterseitlingen und Apfel, gefolgt von Wurzelgemüse aus der Salzkruste mit Rotweinsoße, knusprigen Kartoffeln und Wildbrokkoli. Zum Abschluss servieren wir einen sahnigen Zimt Pannacotta mit Glühwein Zwetschgen. Mit diesem Menü kann Weihnachten 2022 kommen!

Zutaten  

Vorspeise:

Wintersalat mit Kräuterseitlingen, Apfel und Joghurt Vinaigrette

  • 250 g Kräuterseitlinge ca. 4 Stück
  • 1 Apfel
  • 1 EL Pflanzenöl*
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer*
  • 500 g Wintersalat Radicchio, Endivien, Frisée etc.

Dressing:

  • 125 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 100 g griechischer Joghurt
  • 1 TL Dijonsenf alternativ mittelscharfer Senf
  • 10 g Olivenöl*
  • 15 g Apfelessig*
  • ½ TL Gemüsebrühe Pulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer*
  • 1 TL Schnittlauch optional

Hauptgang: 

Wurzelgemüse aus der Salzkruste mit Rotweinsoße, gefüllten Kartoffeln und Wildbrokkoli 

Gefüllte Kartoffeln:

  • 10 Kartoffeln vorwiegend festkochend, groß
  • 4 Eigelb
  • 250 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer*
  • 1 Prise Muskatnuss* frisch gemahlen

Wurzelgemüse in der Salzkruste:

  • 1 kg Wurzelgemüse rote Beete, Pastinaken, Petersilienwurzel, Topinambur
  • 2 kg Meersalz* grob
  • 40 g Rauchsalz*
  • 4 Eiweiß
  • Wasser nach Bedarf

Rotweinsoße:

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Champignons
  • 1 Karotte
  • 100 g Sellerie
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 ml Rotwein* kräftig
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Apfelessig*
  • ½ TL Dijonsenf alternativ mittelscharfer Senf
  • 1 EL Ahornsirup*
  • 1 Lorbeerblatt*
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 30 g Butter
  • 15 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffe

Wild Brokkoli

  • 500 g Wildbrokkoli
  • 1 EL Pflanzenöl*
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Salz

Dessert:

Zimt Panna Cotta mit Glühwein-Zwetschgen

Panna Cotta:

Glühwein Zwetschgen:

  • 400 g Zwetschgen frisch, TK oder aus dem Glas
  • 50 g Zucker
  • 1 Zimtstange*
  • 100 ml Rotwein* kräftig
  • 1 EL Speisestärke
Füge die Zutaten mit 1 Klick Deiner Einkaufsliste hinzu

Anleitungen 

Vorspeise: 

  • Kräuterseitlinge in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Jede Scheibe auf einer Seite kreuzweise einschneiden. Apfel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, Kernhaus entfernen und die Scheiben halbieren.
  • In einer Pfanne etwas Öl erwärmen und Kräuterseitlinge und Apfel darin goldbraun anbraten. Kräuterseitlinge mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Etwas abkühlen lassen und lauwarm auf den Salat setzen.
  • Für das Dressing alle Zutaten in eine Schüssel oder ein sauberes Marmeladenglas geben. Zu einem cremigen Dressing verrühren. Wer ein Marmeladenglas verwendet, kann den Deckel drauf schrauben und das Dressing schütteln.
  • Salat auf einer großen Platte oder auf Portionstellern verteilen. Kräuterseitlinge und Apfelscheiben darauf dekorativ anrichten. Salat kurz vor dem Anrichten mit Dressing beträufeln und servieren.

Hauptgericht: 

Gefüllte Kartoffeln

  • Kartoffeln waschen und abtrocknen. Auf das Gitter des Backofens legen und bei 200 °C Heißluft für ca. 45 Minuten backen, bis die Kartoffeln schrumpelig sind und sich mit einem scharfen Messer problemlos anpieksen lassen.
  • Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, längs halbieren und das Fleisch der Kartoffeln auskratzen. Die 16 schönsten Kartoffelschale auswählen und auf ein Backblech setzen. Das Kartoffelfleisch mit Hilfe einer Kartoffelpresse zerkleinern. Alternativ funktioniert ein Kartoffelstampfer.
  • Butter und Milch in einem Topf erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Nun Eigelb, Butter und Milch zur Kartoffelmasse geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und zu einer glatten Masse vermengen.
  • Diese Masse mit Löffeln oder einem Spritzbeutel mit Sterntülle zurück in die Kartoffelschalen füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 30 Minuten backen, bis die Kartoffeln goldbraun gebacken sind.

Gemüse in der Salzkruste

  • Wurzelgemüse gründlich waschen. Einen großen Bräter mit Backpapier auslegen. In einer Schüssel Meersalz, Rauchsalz und Eiweiß vermengen. Nach Bedarf Wasser zugeben, bis die Masse die Konsistenz von feuchtem Sand hat.
  • Eine Schicht Salz am Boden der Form verteilen. Dann das Wurzelgemüse darauf legen mit mit Salz bedecken.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 45 Minuten backen, bis das Gemüse gar ist.
  • Gemüse aus der Salzkruste befreien, vom restlichen Salz befreien, in Scheiben oder Stücke schneiden und servieren.

Rotweinsoße

  • Zwiebel und Knoblauch in grobe Würfel schneiden. Pilze putzen und vierteln. Karotten und Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. In einem Topf Öl erwärmen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann Pilze, Karotten und Sellerie dazugeben und bei hoher Hitze einige Minuten lang goldbraun anbraten. Ziel ist, dass sich möglichst viele Röstaromen bilden.
  • Topf dann mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen. Sojasoße, Essig, Dijonsenf und Ahornsirup dazu geben. Lorbeerblatt und Rosmarinzweig dazugeben und Soße mit geschlossenem Deckel etwa 30 Minuten köcheln lassen.
  • In einem zweiten Topf die Butter schmelzen, Mehl dazugeben und unter kräftigem Rühren zu einer hellen Mehlschwitze kochen. Die Soße jetzt durch Sieb abgießen und nach und nach zur Mehlschwitze geben. Dabei rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wild Brokkoli

  • Wild Brokkoli waschen und putzen. In einer Pfanne etwas Pflanzenöl erwärmen. Die Knoblauchzehe mit der Seite des Messers auf einem Brettchen etwas zerdrücken. In die Pfanne geben. Wildbrokkoli in die Pfanne geben und kräftig anbraten. Mit Salz würzen etwa 5-10 Minuten in der Pfanne bei gelegentlichem wenden braten, bis der Wildbrokkoli goldbraune Stellen bekommen hat.
  • Das Hauptgericht dann wahlweise auf Tellern anrichten oder alle Komponenten auf den Tisch stellen, sodass sich jeder Gast selbst bedienen kann.

Dessert:

  • Schlagsahne in einen Topf geben. Zucker, Zimt und Agartine dazugeben und auf dem Herd zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren für 2-3 Minuten sprudelnd aufkochen, das aktiviert die Agartine.
  • Die Panna Cotta Masse dann in die gewünschten Portionsgefäße füllen und für mindestens 12 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Für die Glühwein Zwetschgen die Zwetschgen entsteint in einen Topf geben. Zucker und eine Zimtstange dazugeben. Die Hälfte des Rotweins dazugeben und die Mischung aufkochen lassen. Die zweite Hälfte des Rotweins mit der Speisestärke vermengen und ebenfalls dazugeben. Unter Rühren köcheln lassen, bis die Zwetschgen eine sämige Kompott-Konsistenz haben. Abkühlen lassen, kurz vor dem Servieren die Zimtstange entfernen.
    Mit Panna Cotta auf Portionsteller servieren.

Notizen

Vorbereitung: Folgende Komponenten des Weihnachtsmenüs kannst du bereits 1-2 Tage im Voraus zubereiten:
  • Das Salatdressing – Pilze und Apfel kannst du einige Stunde im Voraus anbraten und dann aufwärmen
  • Die Rotweinsoße
  • Die Kartoffeln bis zum Punkt an dem sie das zweite mal gebacken werden, du solltest sie im Kühlschrank lagern und erst kurz vor dem Verzehr Backen
  • Das komplette Dessert
Vegane Varianten:
Du kannst das Weihnachtsmenü komplett vegan zubereiten. Ersetze dafür einfach Butter, Milch und Joghurt durch pflanzliche Alternativen. Für die Kartoffeln ersetzt du das Eigelb durch Kichererbsenmehl und das Eiweiß für die Salzkruste wird durch Aquafaba ersetzt.
Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

3 Kommentare zu „Das unkomplizierteste Weihnachtsmenü 2022“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung