Startseite · Anlass · Ostern · Ostertorte selber backen

Ostertorte selber backen

Einfaches Rezept für die leckere Ostertorte mit leckerer Oster-Dekoration. Dank Schritt-für-Schritt Anleitung ist es ganz einfach, diese fruchtige Ostertorte mit Erdbeeren zu backen. 

Ein essbares Osternest auf einer Ostertorte zum selber backen.

Neben den absoluten Klassikern wie Osterzopf, Osterlamm und Karottenkuchen backe ich rund um Ostern auch jedes Jahr gerne eine Ostertorte. Egal ob zum Osterfrühstück mit der Familie oder zum österlichen Kaffee mit Freunden, irgendeine Gelegenheit findet sich immer. 

Zur Wahl steht dann Eierlikörtorte oder meine heiß geliebte Ostertorte mit hübscher Osterdekoration. Die Wahl fällt fast immer auf dieses Rezept, denn die Kombination aus saftigen Tortenböden, fruchtigen Erdbeeren und der leckersten Mandelcreme in Füllung und Böden ist einfach unschlagbar lecker. 

Die Zubereitung ist mit meiner Schritt für Schritt Anleitung ganz einfach und kann über mehrere Tage verteilt werden, sodass du immer nur ein kleines bisschen Arbeit hast und die Torte auch sehr gut vorbereiten kannst. 

Ein essbares Osternest mit Pralinen, Erdbeerhälften und Schokoladenhasen.

Diese Zutaten brauchst du für die Ostertorte

  • Eier, Butter, Zucker, Weizenmehl, Backpulver und Mandelcreme ergeben zusammen die luftigen Tortenböden. Anstelle der Mandelcreme kannst du auch braunes Mandelmus verwenden. Das Ergebnis sind herrlich fluffige, saftige Tortenböden mit tollem Mandelaroma. 
  • Frische Erdbeeren und Mandelcreme verwenden wir für die fruchtige Füllung der Ostertorte. 
  • Mascarpone, Schlagsahne, Puderzucker und Erdbeerpüree werden zusammen zu einer steifen Creme aufgeschlagen. Wichtig ist, dass Mascarpone und Schlagsahne direkt aus dem Kühlschrank kommen, denn nur dann lässt sich beides problemlos steif aufschlagen. 
  • Zartbitterkuvertüre und Schlagsahne sowie reichlich Osterschokolade brauchen wir als Dekoration für die Ostertorte. Hier gilt, erlaubt ist, was schmeckt. 
Eine Ostertorte zum selber backen auf einem Kuchenteller mit Osterdekoration.

So bereitest du die Ostertorte zu 

Schritt 1: Tortenböden backen 

  1. Gib alle Zutaten für die Böden in eine große Rührschüssel. Siebe die trockenen Zutaten, um Klümpchen zu vermeiden. 
  2. Verteile den Teig auf zwei Backformen und backe die Tortenböden im vorgeheizten Backofen, bis sie goldbraun sind. 
Die Füllung der Ostertorte wird gezeigt.

Schritt 2: Tortencreme zubereiten und Torte füllen 

  1. Halbiere die Tortenböden waagerecht und entferne die Backkuppel. 
  2. Schlage Mascarpone, Sahne und Puderzucker zu einer steifen Creme auf und hebe dann das Erdbeerpüree oder Erdbeerpulver unter. Wer auf Nummer sichergehen will, kann zusätzlich SanApart verwenden, um die Creme zu stabilisieren. 
  3. Schneide die Erdbeeren in kleine Würfel. 
  4. Lege den ersten Tortenboden auf die Tortenplatte, gib einen Klecks Creme darauf und streiche ihn glatt. Gib dann einige Erdbeerwürfel und etwas Mandelcreme in die Mitte und setze den nächsten Tortenboden darauf. 
  5. Verfahre so weiter, bis alle Tortenböden verwendet sind. 
  6. Streiche die Ostertorte mit einer dünnen Schicht Creme ein. 
Man erkennt einen Osterhasen, Pralinen und Erdbeerhälften im essbares Osternest auf der Ostertorte.

Schritt 3: Ostertorte dekorieren 

  1. Schmilz Schokolade und Schlagsahne und lass die Masse abkühlen, bis sie streichfähig ist. 
  2. Fülle die Masse in einen Spritzbeutel mit einer Tülle mit vielen kleinen Löchern und spritze so ein Nest auf ein Backpapier. Kühle das Nest damit es stabil wird. 
  3. Streiche die Ostertorte mit einer weiteren dicken Schicht Creme ein und streiche sie glatt. 
  4. Dekoriere die Ostertorte nun mit dem Osternest, Osterschokolade und Früchten und stelle sie bis zum Verzehr in den Kühlschrank. 
Ein essbares Osternest mit Schokoladen Hasen.

Kann man die Ostertorte vorbereiten? 

Ja, die Ostertorte eignet sich hervorragend zum Vorbereiten. Dekoriert kannst du sie ohne Weiteres einen Tag im Kühlschrank lagern, ohne dass die Dekoration leidet. 

Bei großen Torten wie dieser wende ich am liebsten einen drei Tages Plan an. Am ersten Tag werden die Tortenböden gebacken, am zweiten Tag wird die Torte gefüllt und am dritten Tag dekoriert. 

Zum Einfrieren eignet sich die Ostertorte leider nicht, denn die Mascarponecreme übersteht das Auftauen nicht gut. Wenn du die Torte einfrieren möchtest, kannst du das Rezept mit Schweizer Buttercreme zubereiten.

Mehr Lieblings Oster Rezepte

Wenn du die Ostertorte magst, probiere als nächstes eines dieser leckeren Oster Rezepte:

Rezept bewerten:

4,41 von 5 Bewertungen

Ostertorte selber backen

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 45 Minuten
Ergibt 10

Zusammenfassung

Einfaches Rezept für die leckere Ostertorte mit leckerer Oster-Dekoration. Dank Schritt-für-Schritt Anleitung ist es ganz einfach, diese fruchtige Ostertorte mit Erdbeeren zu backen.

Zutaten  

Für die Böden:

  • 4 Große Bio Eier
  • 250 g Weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Mandelcreme*

Für die Füllung:

  • 200 g Frische Erdbeeren oder 50 g gefriergetrocknete Erdbeeren in Scheiben
  • 100 g Mandelcreme*

Für die Creme:

  • 500 g Mascarpone
  • 400 g Schlagsahne
  • 100 g Puderzucker
  • 5 TL SanApart*
  • 3 EL Erdbeer Püree* oder 3 TL gefriergetrocknetes Erdbeerpulver

Für die Dekoration:

Anleitungen 

  • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die beiden Backformen mit Butter ausstreichen und mit etwas Semmelbröseln auspudern.
  • Alle Zutaten für die Böden in eine große Rührschüssel geben. Mehl und Backpulver dabei sieben. Mit den Handrührgerät oder der Küchenmaschine für eine Stunde zu einem luftigen Teig aufschlagen. Den Teig dann in die beiden vorbereiteten Formen einfüllen und bei 170 °C Ober- und Unterhitze für ca. 45 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen.
  • Die Böden nach dem backen komplett abkühlen lassen. Am besten über Nacht, da sich die Böden besser halbieren lassen wenn sie kalt sind und einige Stunden ruhen durften. Tipp: Wenn Du die Tortenböden in den Kühlschrank legst oder kurze einfrierst klappt das Schneiden besser. Die Böden dann Waagerecht halbieren. Vorher die Backkuppel entfernen.
  • Für die Creme Mascarpone und Sahne mit dem Puderzucker und SanApart steif schlagen. Das Erdbeerpüree oder Pulver unterrühren.
  • Den ersten Tortenboden auf die Tortenplatte legen. Einen Klecks Creme auf dem ersten Tortenboden verteilen. Mit Hilfe eines Palettenmessers eine flache, große Mulde in der Creme formen. Ein drittel der Mandelcreme auf dem ersten Boden verteilen. Ein Drittel der Erdbeeren darauf legen und die Erbeeren mit einer kleinen Menge Creme bestreichen. So mit den nächsten beiden Böden verfahren.
  • Den letzten Boden aufsetzen und die Torte dünn mit Creme einstreichen. Die Creme glatt ziehen. Dies schließt die Krümel ein. Die Torte für eine Stunde kalt stellen. Dann nochmals mit Creme einstreichen, dieses mal dicker und erneut glatt ziehen.
  • Für die Dekoration die Schokolade fein hacken und zusammen mit der Sahne schmelzen. Die Schokoladenmasse etwas abkühlen lassen bis sie steichfähig wird. Dann in einn Spritzbeutel mit einer kleinen Lochtülle füllen und auf einem Backpapier ein Osternest darauf aufspritzen. Dafür die Masse immer im Kreis auf das Backpapier spritzen so dass eine schöne Zweigoptik entsteht. Das Backpapier auf einem Teller in den Kühlschrank stellen.
  • Das fertige Nest komplett aushärten lassen und dann auf die fertige Torte setzen. Die Torte und das Nest nun mit Schokolade Osterhasen und Schokoladen Ostereiern sowie essbaren Blüten dekorieren und bis zum Verkehr in den Kühlschrank stellen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

1 Gedanke zu „Ostertorte selber backen“

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung