Startseite · Kochrezepte · Deutsche Rezepte · Zucchini Kartoffel Auflauf

Zucchini Kartoffel Auflauf

von Annelie

Schnelles Rezept für Zucchini Kartoffel Auflauf, der süchtig macht. Du brauchst nur ein paar wenige Zutaten und etwa 10 Minuten Zeit, um den unwiderstehlich leckeren Auflauf zuzubereiten. 

Zucchini Kartoffel Auflauf der süchtig macht.

Vor allem im Herbst und Winter geht doch nichts über ein herzhaftes Abendessen, das Körper und Seele wärmt. Minestrone und Kürbissuppe sind da eine sehr gute Idee. Aber auch herzhafte Aufläufe wie Kartoffelgratin sind eine sehr gute Idee. Dabei gibt es einige Gemüse, die den Kartoffeln im Auflauf liebend gerne Gesellschaft leisten. Der Kartoffel Blumenkohl Auflauf ist so ein Fall oder der Zucchini Kartoffel Auflauf, um den es heute geht. 

Denn Zucchini sind in der Küche ein echter Alleskönner. Sie schmecken gefüllt als Grillgemüse und im Auflauf. Den serviere ich übrigens am liebsten mit einem Salat. Im Winter besonders gerne Endivien oder Radicchio. Und wer gerne die Soße aufsaugen möchte, dem empfehle ich frisch gebackenes Sauerteigbrot. Ich verspreche, dieser Zucchini Kartoffel Auflauf macht süchtig! 

Alle Zutaten für das Rezept.

Diese Zutaten brauchst du für den Zucchini Kartoffel Auflauf 

  • Zwiebeln und Knoblauch sorgen für Aroma und Bilden die Basis der Soße. 
  • Milch und Schlagsahne machen die Soße für den Auflauf cremig. Wenn du den Auflauf vegan zubereiten möchtest, kannst du hier ohne Weiteres pflanzliche Produkte verwenden. 
  • Gemüsebrühe sorgt für Würze und liefert die nötige Flüssigkeit, damit der Auflauf saftig wird. 
  • Kartoffel – verwende am besten die Kartoffeln, die du sonst auch gerne isst. Ich bevorzuge für diesen Auflauf vorwiegend festkochende Kartoffeln. 
  • Zucchini wird ebenso wie die Kartoffeln rein gehobelt. Die Schale kannst du dran lassen oder die Zucchini vorher schälen. 
  • Frischer Gouda darf zum Überbacken nicht fehlen. Verwende am besten Gouda am Stück und reibe ihn frisch.
  • Muskatnuss, Salz und Pfeffer sorgen für Aroma und Würze im Zucchini Kartoffel Auflauf.

Das vollständige Rezept mit Mengenangaben findest Du unten.

Zucchini Kartoffel Auflauf in 3 Schritten 

Der knoblauch und die Zwiebel werden klein geschnitten und mit Butter angeschwitzt, ehe die restlichen Zutaten zur Soße kommen.

Schritt 1: Soße zubereiten 

  1. Hacke Zwiebeln und Knoblauch fein.
  2. Erwärme Butter im Topf und lass Zwiebeln und Knoblauch darin glasig andünsten.
  3. Gieße Milch, Sahne und Gemüsebrühe dazu und lass die Soße für ca. 10 Minuten köcheln.
  4. Schmecke die Soße mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer ab.
Die Kartoffeln und die Aubergine werden mit einem Hobel klein gehobelt.

Schritt 2: Kartoffeln und Zucchini schneiden

  1. Schäle die Kartoffeln, während die Soße köchelt.
  2. Schneide die Kartoffeln mit einem Küchenhobel in feine Scheiben.
  3. Befreie die Zucchini vom Strunk und wasche sie gründlich ab. Es ist nicht nötig, sie zu schälen. Wenn die Schale jedoch unschön ist, kannst du sie natürlich auch schälen.
  4. Hoble die Zucchini ebenfalls in 3-4 mm dicke Scheiben.
Kartoffeln und Zucchini werden in einer Auflaufform geschichtet und mit Soße und Käse angerichtet, bevor sie in den Ofen kommen.

Schritt 3: Auflauf in die Form schichten und backen 

  1. Schichte nun Kartoffeln und Zucchini in eine Auflaufform schichten.
  2. Verteile die Soße gleichmäßig über Kartoffeln und Zucchini.
  3. Reibe den frischen Gouda und verteile ihn über dem Auflauf.
  4. Backe Zucchini Kartoffel Auflauf im heißen Backofen für 45-60 Minuten und serviere ihn anschließend.
Der fertige Zucchini Kartoffel Auflauf der jeden süchtig macht.

Kann man den Auflauf vorbereiten? 

Der Zucchini Kartoffel Auflauf eignet sich sehr gut als Meal Prep Rezept. Du kannst sowohl den gebackenen als auch den rohen Auflauf vorbereiten. Wenn der Auflauf noch nicht gebacken ist, kannst du ihn bis zu einem Tag im Kühlschrank lagern. Decke ihn gut ab, damit die Kartoffeln nicht braun werden. 

Wenn der Auflauf bereits gebacken ist, kannst du ihn ohne Weiteres 2 – 3 Tage im Kühlschrank lagern. Stell ihn zum Aufwärmen einfach in den heißen Backofen. 

Auf dem teller liegt der Zucchini Kartoffel Auflauf.

Eignet sich der Zucchini Kartoffel Auflauf zum Einfrieren? 

Wenn der Zucchini Kartoffel Auflauf gebacken ist, kannst du ihn ohne Probleme einfrieren. Er hält sich im Eisfach für 2-3 Monate. Verpacke ihn am besten in einen gut schließenden Gefrierbeutel, um Gefrierbrand zu vermeiden. Du kannst den Auflauf direkt in der Auflaufform einfrieren. Lass ihn am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen, bevor du den Auflauf im Backofen warm machst.

Eine Auflaufform mit dem Zucchini Kartoffel Auflauf und überbackenen Käse oben drauf.

Mehr Lieblings Auflauf Rezepte

Wenn du das Zucchini Kartoffel Rezept magst, probiere als nächstes eines dieser leckeren Auflauf Rezepte:

Rezept bewerten:

5 von 1 Bewertung

Zucchini Kartoffel Auflauf, der süchtig macht

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 10 Min.
Ergibt 3

Zusammenfassung

Schnelles Rezept für Zucchini Kartoffel Auflauf, der süchtig macht. Du brauchst nur ein paar wenige Zutaten und etwa 10 Minuten Zeit, um den unwiderstehlich leckeren Auflauf zuzubereiten.

Zutaten  

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Butter
  • 100 ml Milch gerne pflanzlich
  • 100 ml Schlagsahne gerne pflanzlich
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Muskatnuss* frisch gerieben
  • 1 Prise Salz nach Geschmack
  • 1 Prise Pfeffer* nach Geschmack
  • 1 kg Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 600 g Zucchini entspricht ca. 2-3 Stück
  • 100 g Gouda am Stück, frisch gerieben
Füge die Zutaten mit 1 Klick Deiner Einkaufsliste hinzu

Anleitungen 

  • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. In einem Topf, Butter erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten, dann Milch, Schlagsahne und Gemüsebrühe dazugeben. Etwa 10-15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Derweil die Kartoffeln schälen und in etwa 3-4 mm dicke Scheiben hobeln. Zucchini waschen und ebenfalls in 3-4 mm dicke Scheiben hobeln. Wer keinen Küchenhobel hat kann Kartoffeln und Zucchini natürlich auch mit der Hand schneiden.
  • Kartoffel- und Zucchinischeiben abwechselnd in die Auflaufform schlichten, bis diese schön voll ist. Die heiße Milchmischung mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und darüber gießen. Den Auflauf nun mit frisch geriebenem Gouda bestreuen. Bei 170 °C Ober- und Unterhitze für etwa 45-60 Minuten im Backofen garen, bis die Kartoffeln butterweich sind.

Notizen

  • Kartoffel- und Zucchinischeiben abwechselnd in die Auflaufform schlichten, bis diese schön voll ist. Die heiße Milchmischung mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und darüber gießen. Den Auflauf nun mit frisch geriebenem Gouda bestreuen. Bei 170 °C Ober- und Unterhitze für etwa 45-60 Minuten im Backofen garen, bis die Kartoffeln butterweich sind.
  • Der fertige Auflauf hält sich im Kühlschrank ohne Weiteres 2-3 Tage. Du solltest ihn nach dem Garen gut abdecken, sodass er nicht austrocknen kann. Zum Aufwärmen stellst du ihn für 20-30 Minuten bei ca. 100 °C in den Backofen. Gegart kannst du den Auflauf auch für 2-3 Monate einfrieren.
  • Du kannst auch den rohen, ungebackenen Auflauf bis zu 1 Tag im Kühlschrank aufbewahren bevor du ihn bäckst. Im rohen Zustand solltest du den Auflauf nicht einfrieren, denn Kartoffeln werden, wenn sie roh eingefroren werden, süß.
Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung