Saftige Bananen Schokomuffins

bananen_muffins-7

Reife Bananen, knackige Schokochips und ein hauch Zimt – der perfekte Schokomuffin für den Herbst.

Sie eignen sich auch ganz wunderbar zum Mitnehmen ins Büro, die Uni oder die Schule

Ich bin so froh, dass diese Woche vorbei ist. Irgendwie war bei uns der Wurm drin. Mich hat die allgemein grassierende Erkältungswelle voll erfasst und ich liege im Endeffekt seit Dienstag komplett flach. Heute ist der erste Tag an dem es mir wieder ein bisschen besser geht. Weil das nicht reicht, hat Andy am Mittwoch auch noch die Weisheitszähne entfernt bekommen und dementsprechend waren wir dann beide zu nichts zu gebrauchen.

bananen_muffins-4

Eigentlich wollte ich diese Woche – die letzte bevor die Uni wieder los geht – dazu nutzen, viiiiiel zu backen und schon den ersten Halloween Kuchen für Euch zu testen. Stattdessen hieß es für mich Wärmflasche, Hühnersuppe und Netflix. Rezepte testen hole ich dann halt einfach nach, wenn ich wieder fit bin. In der Zwischenzeit, habe ich aber ein wirklich grandioses Rezept für Euch. Und zwar Bananen Schokomuffins. Die gab es letztes Wochenende als Freunde zu Besuch waren. Sie schmecken aber auch wunderbar zum Frühstück und eignen sich natürlich auch ganz optimal zum Mitnehmen ins Büro, die Uni oder die Schule.

 bananen_muffins

Das Feedback zu den Schokomuffins war klasse. Sie kamen mindestens genau so gut an wie mein Bananenbrot ;-) Sie sind nämlich schön saftig, super Bananig und obendrein sind auch noch Schokolade und Zimt von der Partie. Dementsprechend schmecken die Schokomuffins auch so richtig schön herbstlich. Damit die Schokomuffins auch richtig schön bananig schmecken, ist es wichtig, dass die Bananen wirklich richtig reif sind. Je brauner desto besser sozusagen. Hier hab ich auch gleich noch einen kleinen Tipp für Euch. Wenn Ihr mal wieder braune Bananen daheim habt, gerade aber nichts mit Banane backen möchtet, friert die Bananen einfach samt Schale ein und taut sie auf, wenn Ihr sie verarbeiten wollt. Funktioniert wunderbar und Ihr habt 1. immer reife Bananen im Haus und braucht 2. keine überreifen Bananen mehr wegwerfen.

bananen_muffins-3

Damit das Aroma der Schokomuffins schön reichhaltig wird, enthält der Teig braunen Zucker. Ich habe hier dunklen Muscavado Zucker verwendet. Das ist ein dunkelbrauner Zucker, der viel Feuchtigkeit enthält und aussieht wie feuchte Erde. Er hat einen sehr intensiven Geschmack nach Karamell und verleiht den Schokomuffins einen ganz besonderen Geschmack. Den Zucker gibt es im gut sortierten Supermarkt oder Online. Alternativ tut es aber auch ganz normaler brauner Zucker.

bananen_muffins-8

Damit die Oberseite der Schokomuffins schön knusprig wird, habe ich vor dem backen außerdem noch ein bisschen braunen Zucker auf jeden Schokomuffin gestreut. Der Karamellisiert dann beim backen und sorgt dafür, dass die Oberseite der Schokomuffins absolut perfekt gelingt.

bananen_muffins-5

Ich hoffe, Ihr lasst Euch von meinen saftigen Bananen Schokomuffins den Sonntag versüßen. Wenn Ihr das Rezept nachbackt, postet Eure Fotos auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren, damit ich sie teilen kann.

Tipp: Du liebst Bananen und Muffins? Dann teste mal diese Bananen Walnuss Muffins.

Veröffentlicht in Bananen, Cupcakes, Frühstück, Muffins, Schokolade und verschlagwortet mit , , , , , .

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.