Startseite · Backrezepte · Kuchen · Bester Schokokuchen saftig mit echter Schokolade

Bester Schokokuchen saftig mit echter Schokolade

Einfaches Rezept für den besten Schokokuchen mit echter Schokolade. Dieser Schokokuchen ist extra saftig und besonders schokoladig. Ein Muss für alle Schokokuchen-Fans! 

Bester Schokokuchen saftig mit echter Schokolade angeschnitten.

Ein richtig guter Schokokuchen gehört zum Backrezepte-Portfolio einfach dazu. Neben Zitronenkuchen, Nusskuchen, Marmorkuchen und Apfelkuchen gehört Schokokuchen zu den beliebtesten Kuchen überhaupt. 

Die Rezepte sind dabei unendlich vielfältig. Von gehaltvollen Schoko Brownies über Schokomuffins, Schokokuchen ohne Ei und Exotisches wie Schoko-Käsekuchen ist die Auswahl riesig. Bei aller Vielfalt geht aber trotzdem nichts über einen ganz klassischen saftigen Schokokuchen. 

Nach viel Tüfteln ist deshalb dieses Rezept für den besten saftigen Schokokuchen entstanden. Echte Schokolade im Teig macht ihn extra schokoladig und herrlich saftig. Die Zubereitung ist dabei denkbar simpel. Du brauchst nur eine große Rührschüssel und eine Kastenform für das Rezept. 

Der Schokokuchen ist angerichtet auf einer schwarzen Platte.

Diese Zutaten brauchst du für den Schokokuchen 

  • Zartbitter- und Vollmilch Schokolade ergeben in Kombination den leckersten Schokokuchen. Die Zartbitterschokolade schmeckt intensiv nach Schoko, die Vollmilchschokolade bringt Süße mit. 
  • Heißer, starker Kaffee brauchen wir für die Textur und das Aroma. Keine Sorge, der Schokokuchen schmeckt später nicht nach Kaffee. Der Kaffee hilft lediglich dabei, dass der Schokokuchen besonders schokoladig wird. Wer für Kinder bäckt, kann auch Malzkaffee verwenden. 
  • Weiche Butter ist ein Muss. Nimm die Butter am besten bereits einige Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank, sodass sie weich werden kann. 
  • Brauner Zucker passt am besten zum Schokokuchen, denn die Karamellnoten des braunen Zuckers harmonieren einfach hervorragend mit den Schokonoten des Kuchens. 
  • Eier sorgen für Bindung und Luftigkeit. Verwende am besten Bio Eier in Größe M oder L. 
  • Gemahlene Mandeln machen den besten Schokokuchen besonders saftig. Du kannst bereits gemahlene Mandeln verwenden oder sie selbst mahlen. 
  • Weizenmehl Typ 550 oder Typ 405 eignen sich am besten für den Schokokuchen mit echter Schokolade, denn sie machen den Kuchen schön luftig. Du kannst auch Dinkelmehl im gleichen Mahlgrad für das Rezept verwenden. 
  • Backkakao macht den Kuchen extra schokoladig! Achte darauf, keine Trinkschokolade zu verwenden, denn sie enthält Zucker und mitunter auch Milchpulver. 
  • Backpulver sorgt dafür, dass der Schokokuchen mit echter Schokolade nicht nur luftig, sondern auch saftig wird. 
  • Salz kitzelt aus allen süßen Speisen das maximale Aroma heraus. Beim Schokokuchen ist eine Prise Salz besonders wichtig für ein ausgewogenes Aroma. 
Bester Schokokuchen saftig mit echter Schokolade ganz, dekoriert mit viel Schokolade.

So bereitest du den Schokokuchen mit echter Schokolade zu 

  1. Gieße den heißen Kaffee in einer passenden Schüssel über die Schokolade und lass sie unter gelegentlichem Rühren schmelzen. Derweil ist Zeit, die Backform vorzubereiten. 
  2. Schlage Butter und Zucker in einer großen Rührschüssel mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät so lange auf, bis sie weiß und cremig sind. 
  3. Rühre nach und nach die Eier unter. Gehe dabei gelegentlich mit einem Teigschaber am Rand der Küchenmaschine entlang, damit sich dort keine Butter absetzen kann. 
  4. Vermenge die trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel gründlich. 
  5. Rühre abwechselnd die Hälfte der Mehlmischung und die Hälfte der Kaffee-Schoko-Mischung unter den Teig. 
  6. Fülle den Kuchenteig in die vorbereitete Backform und backe den Kuchen für 40 bis 50 Minuten. 
  7. Dekoriere den besten Schokokuchen nach dem Abkühlen mit geschmolzener Schokolade, Schokoraspel und Co. 
Der Schokokuchen von oben. Daneben liegt ein Teller mit zwei Stücke.

Wie lange bleibt der beste Schokokuchen saftig?

Der beste Schokokuchen gehört auch deshalb zu meinen Lieblingskuchen, weil er so lange saftig und lecker bleibt. 3-4 Tage sind für diesen Kuchen überhaupt kein Problem. In heißen Monaten stelle ich den Kuchen gerne in den Kühlschrank, damit er besonders lange hält. 

Du kannst den Schokokuchen mit echter Schokolade auch ohne Weiteres einfrieren. Egal ob stückweise oder im Ganzen, der Kuchen hält im Eisfach ohne Weiteres 3-4 Monate.

Mehr Lieblings Schoko Rezepte

Wenn du den Schokokuchen magst, probiere als nächstes eines dieser leckeren Schoko Rezepte:

Rezept bewerten:

4,64 von 50 Bewertungen

Bester Schokokuchen saftig mit echter Schokolade

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ergibt 12

Zusammenfassung

Saftiger Schokokuchen, mit extra viel Schokolade, gemahlenen Mandeln und der geheimen Zutat: Kaffee. Ein Hochgenuss für jeden, der Schokolade mag.

Zutaten  

Anleitungen 

  • Backofen auf 170 °C Ober-und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform (ca. 30 cm Größe) mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln bestäuben. Schokolade in kleine Stücke brechen und in einer kleinen Schüssel mit dem heißen Kaffee übergießen.
  • In einer Rührschüssel Butter und Zucker so lange aufschlagen, bis die Masse hell und schaumig ist. Nacheinander die drei Eier hinzu geben. Gelegentlich die Masse vom Rand der Schüssel mit einem Teigschaber in die Schüsselmitte schaben.
  • Mehl, Kakaopulver, gemahlene Mandeln, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel vermischen. Bei Bedarf einmal durch ein Sieb geben, sollte das Kakaopulver sehr klumpig sein.
  • Abwechselnd etwa die Hälfte der Mehlmischung und des Schokokaffees zur Buttermasse geben und kurz unterrühren. Teig in die Form füllen und bei 170 °C Ober- und Unterhitze für etwa 40-50 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen. Wenn noch einige wenige Teigkrümel am Stäbchen kleben ist der Kuchen perfekt.
  • Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Abkühlgitter komplett abkühlen lassen. Mit verschiedenen Schokoladen (geschmolzene Schokolade, Kakaonibs, Schokosplitter) und Schoko-Ornamenten dekorieren.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

26 Gedanken zu „Bester Schokokuchen saftig mit echter Schokolade“

  1. 5 Sterne
    Hi Katja,

    habe eher zufällig das Rezept gefunden. Hatte noch Schokolade im Schmeztopf übrig und war auf der Suche nach einem Rezept für einen Schokokuchen, oder ähnlichem! Ergebnis: MEGA!!! Top fluffig, sehr lecker. Habe allerdings keine weiche Butter genommen sondern diese verflüssigt und auch etwas weniger Kaffee hinzugegeben. Das Rezept kommt in meine Datenbank und Dein Blog ist verlinkt. Vielen Dank

    Antworten
    • Tausend Dank für das grandiose Feedback Patrick! Es freut mich wirklich sehr, dass dir das Rezept so gut gefällt! Und vielen Dank für die Verlinkung :D

  2. 5 Sterne
    Hallo, der Schokokuchen ist echt perfekt geworden! Vielen Dank für das tolle Rezept, alle Kollegen waren begeistert. Wird noch öfter gebacken Viele Grüße Susi

    Antworten
    • Hallo Saskia,
      absolut! Auch Kaffee aus Pad- oder Kapselmaschinen klappt ganz hervorragend :)
      Ganz liebe Grüße
      Annelie

    • Liebe Saskia,
      ich verwende einfach den Kaffee, den ich ohnehin gerne Trinke und zuhause habe und brühe ihn etwas stärker auf. Ein Espresso funktioniert auch hervorragend.
      Ganz liebe Grüße
      Annelie

    • Hallo Annelie
      Ich habe den Schokokuchen so nach Anleitung gebacken wies da steht und der Kuchen war bisschen angebrannt und noch flüssig
      Gruß Saskia
      PS hast Du eine Idee woran es liegen könnte

    • Liebe Saskia,
      oh je, das tut mir sehr leid!
      Meine erste Idee wäre, dass Dein Backofen vielleicht zu heiß war. Das könnte erklären, warum der Backofen oben verbrannt und innen noch flüssig war.
      Jeder Backofen ist leider anders und die eingestellte Temperatur stimmt leider meist nicht mit der tatsächlichen überein. Mein Backofen weicht je nach Situation um bis zu 30 °C von der eingestellten Temperatur ab. Ein Ofenthermometer ist hier ein gutes Hilfsmittel.
      Außerdem hängt es auch immer von der Backform etc ab, welche Schiene im Backofen die beste ist. Bei mir funktioniert die zweite Schiene von unten (habe insgesamt 5) meist am besten.
      Ich hoffe, das hilft Dir ein bisschen weiter.
      Ganz liebe Grüße
      Annelie

  3. Hallo Annelie,
    Vielen Dank für deine Tipps. Ich werde den Kuchen auf jeden Fall noch öfters machen. Bin noch mal alles durchgegangen, und vielleicht war wirklich der Kaffee zu heiß…. Obwohl es ja auch Rezepte für Tortenböden gibt, bei denen zum Schluss heißes Wasser zugegeben wird. Naja egal…. Der nächste wird wieder
    Aber jetzt muss ich noch ein Kompliment loswerden! Habe mir am Dienstagabend deine Weingläser bestellt und heute morgen war der Postbote da, superschnelle Lieferung und die Gläser sehen Hammer aus ! bin schon gespannt wie sich der erste Wein daraus trinken lässt.

    Dankeschön

    Antworten
    • Liebe Anja,

      gern geschehen. Mit den Tortenböden hast Du absolut recht. Aber vielleicht ist das die Menge an heißen Wasser einfach kleiner…
      Ich hoffe sehr, dass Dir der Kuchen beim nächsten mal wieder gelingt! Ich muss ihn auch unbedingt mal wieder backen. Vielleicht am Wochenende!
      Vielen vielen Dank auch für Dein Lob zur Bestellung :) Ich habe mich wirklich riesig darüber gefreut! Ich hoffe, sie gefallen dir in Echt auch so gut. :) Wein ist ein sehr gutes Stichwort, da hab ich heute schon bei einem Black Friday Angebot zugeschlagen und für Weihnachten quasi die Füllung für die Gläser gekauft. ;-).
      Ich wünsche Dir einen wunderbaren Abend.

      Ganz liebe Grüße
      Annelie

    • Hallo Liebe Annelie,
      Danke für deine Herzlichen Worte ich werde es irgendwann nochmal probieren und vielleicht wirds dann besser ich lasse den Kopf nicht hängen
      Gruß Saskia

    • Liebe Saskia,
      auf jeden Fall! Solche Dinge passieren. Und auch mir oft genug. Erst neulich habe ich einen Käsekuchen kolossal verbrennen lassen und mein Granola brennt sogar regelmäßig an…
      Probier es auf jeden Fall nochmal aus! Ich bin sicher, beim nächsten mal klappt es!
      Ganz liebe Grüße
      Annelie

  4. Hallo,
    Ich liebe diesen Schokokuchen schon seit er auf deiner Seite aufgetaucht ist und er ist mittlerweile zu meinem Standard Rezept geworden. Ich backe ziemlich viel, oft und gerne…
    Aber dieses mal ist es mir passiert, dass der Kuchen beim Anschneiden voll krümelig war
    Hast du eine Ahnung was ich falsch gemacht habe? Kann es sein dass ich Butter und Zucker zu lange geschlagen habe?

    Vielen lieben Dank schon mal und ein schönes Wochenende

    Gruß Anja

    Antworten
    • Liebe Anja,

      vielen Dank für Deine Nachricht. Ich freue mich riesig, dass Du das Rezept so gerne magst.
      Es tut mir leid, dass es dieses mal nicht so gut geklappt hat. Am Butter und Zucker kann es eigentlich nicht liegen. Die beiden Zutaten kannst du im Grunde genommen nicht zu lange schlagen.

      Ich habe aber zwei Ideen, woran es liegen könnte. Meine erste Idee wäre, dass die Schoko-Kaffee Mischung zu heißt war. Vielleicht sind dadurch die Eier geronnen, was zu einem bröseligen Kuchen führen könnte.

      Eventuell hatten die Zutaten auch nicht die richtige Temperatur. Vielleicht war die Butter noch zu kalt, oder die Eier kamen direkt aus dem Kühlschrank? Da Du den Kuchen aber schon öfter gebacken hast, glaube ich das fast nicht. Vielleicht war auch mit einem der Eier etwas nicht in Ordnung…

      Ich hoffe, meine Idee helfen Dir ein bisschen weiter. :)

      Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag <3

      Ganz liebe Grüße
      Annelie

    • 5 Sterne
      Geschmacklich ist der Kuchen ein Traum! Nur leider ist er so bröselig, dass leider nich heil aus der Form kam und man ihn mit dem Löffel essen muß, mit der Gabel aufpieken geht nicht, da zu krümelig. Trocken ist er aber nicht. Habe ich so noch nie erlebt. Was habe ich denn falsch gemacht?

    • Liebe Nicole,

      es tut mir leid, dass der Kuchen so krümelig geworden ist! Da er recht wenig Mehl enthält ist es normal, dass er nicht so fest ist wie andere Schokokuchen, aber so krümelig wie du es beschreibst sollte er natürlich auch nicht sein. Ich habe das Rezept am Wochenende selbst nochmal gebacken um einen Fehler im Rezept auszuschließen. Eventuell waren die Mandeln etwas zu grob, aber eigentlich sollte auch das wenig ausmachen.

      Es tut mir leid, dass ich dir nicht anders weiter helfen kann…

      Liebe Grüße
      Annelie

  5. Ich liebe ja Schokoladenkuchen und meine schon erwachsenen Kinder auch…. aber (noch) keinen Kaffee! Kann ich den in diesem Rezept ersetzen? Vielleicht durch Milch, oder einfach weglassen und die Schokolade in der Butter schmelzen?

    Mit Kaffee schmeckt er jedenfalls himmlisch >

    Herzliche Grüße
    Katja

    Antworten
    • Liebe Katja,
      vielen Dank für Deine Frage.
      Statt Kaffee kannst Du auf jeden Fall auch Milch verwenden. Das Schoko-Aroma wird dann aber nicht so üppig werden.
      Sollte es beim Kaffee primär um das enthaltene Koffein gehen, wäre vielleicht auch koffeinfreier Kaffee einer alternative :)
      Vielen vielen Dank natürlich auch für Dein großes Log <3
      Ganz liebe Grüße
      Annelie

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung