Bagels Rezept – die leckersten Bagels selbst backen

Selbst gebackene Bagels sind unschlagbar lecker und super saftig. Mit meinem Bagels Rezept backst Du sie im Handumdrehen zu Hause.

Frühstückssemmeln mit Loch drin?

Frühstück – die wichtigste Mahlzeit des Tages – sagt man. Und ich teile diese Auffassung auch absolut. Vor allem am Wochenende gibt es nichts Schöneres als ein richtig ausgiebiges Frühstück.

Nach einer langen Runde mit der Hundemaus wird der Start in den Tag damit perfekt.

Je nach Gusto kann so ein Sonntagsfrühstück mal aus pochiertem Ei mit Avocado bestehen. Oder Waffeln und Pancakes stehen auf dem Programm.

Eines meiner Lieblingsfrühstücke sind aber selbst gebackene Bagels. Besonders wenn man Besuch zum Frühstück oder Brunch hat, ist das Bagels Rezept eine gute Idee.

Jeder kann sich seine Bagels belegen, wie er möchte und übrige Bagels lassen sich wunderbar einfrieren und/oder am nächsten Tag verspeisen.

15 Minuten Rezepte für Schnelle & Gesunde Gerichte

Erhalte 29 Rezeptideen für schnelle und gesunde Küche. Alle Rezepte benötigen maximal 15 Minuten.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Denn, abstrakt betrachtet sind Bagels nichts anderes als Semmeln mit Loch drin. Wobei das im Grundegenommen Frevel ist.

    Denn, ein richtig guter Bagel hat weder im Hinblick auf die Zutaten noch auf die Zubereitung viel mit einer Frühstückssemmel zu tun.

    Damit auch Du in Zukunft leckere Bagels zu Hause backen kannst gibts heute mein Bagels Rezept inklusive Detaillierter Anleitung für Dich.

    Mit diesen Tipps kann nichts mehr schiefgehen:

    Welche Zutaten gehören in das Bagels Rezept?

    Die Zutatenliste für unser Bagels Rezept ist denkbar unkompliziert. Eigentlich sind nur die üblichen Verdächtigen anzutreffen. Mehl, Wasser, Salz natürlich. Für die nötige Triebkraft im Teig sorgt Hefe.

    Die Zutaten für die leckersten Bagels auf einen Blick

    In den USA bzw. New York, der Heimat der Bagels wird klassischerweise Trockenhefe verwendet. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, ob es in den USA Frischhefe zu kaufen gibt.

    Allerdings hatte ich keine Trockenhefe im Haus und habe deshalb mit einem halben Würfel, sprich 21 g frischer Hefe gebacken.

    Außerdem im Teig zu finden ist Zucker. Das freut vor allem die Hefe, die Zucker zum Aufgehen liebt!

    Bagels Rezept – So gelingt der perfekte Bagels Teig

    Die Zutaten landen zunächst alle in der Küchenmaschine* und werden zu einem geschmeidigen Teig verknetet.

    Wenn der Teig sich vom Rand der Rührschüssel löst ist es Zeit, mit den Händen weiter zu kneten.

    Der fertige Bagel Teig ist allerdings relativ fest und widerstandsfähig. Da tut sich selbst die kräftigste Küchenmaschine schwer.

    Deshalb gebe ich zu Beginn nur 500 g Mehl mit in die Maschine. Die übrigens 100 g Mehl werden dann nach und nach von Hand eingeknetet, nachdem der Teig einige Minuten in der Küchenmaschine vorgekostet wurde.

    Die Handarbeit beginn, wenn der Teig sich in der Küchenmaschine vom Rand gelöst hat und die Schüsselränder mehr oder weniger teigfrei sind.

    Die letzten 100 g Mehl werden nach und nach per Hand untergeknetet.

    Bei Teig kneten für unser Bagels Rezept brauchst Du außerdem ein bisschen Energie, was gleich noch viel mehr Hunger auf die fertigen Bagels macht.

    Wenn alles Mehl in den Teig eingearbeitet ist, dann darf er zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen.

    Solltest Du die Bagels zum Frühstück frisch backen wollen, dann kannst Du den Teig auch über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen.

    Der fertig geknetete Teig darf in Ruhe aufgehen.

    Allerdings schmecken die Bagels noch besser, wenn sie nach dem Backen eine Nacht in einem luftdichten Gefäß verbringen durften. Die Aromen verbinden sich besser und die Konsistenz der Bagels ist unschlagbar.

    So formst Du die schönsten Bagel

    Sobald der Teig sein Volumen verdoppelt hat, geht es weiter mit dem Bagels Rezept. Das Formen der Bagels steht auf dem Programm.

    Mit einer Teigkarte geht das Zerteilen des Bagel Teiges am Besten.

    Je nachdem wie groß Deine Bagels werden dürfen, ergibt das Rezept 8 – 10 Bagels. Den Teig unterteilen wir zunächst in die entsprechenden Portionen.

    Hier kannst Du eine Küchenwaage zu Hilfe nehmen oder nach Augenmaß arbeiten.

    Die abgemessenen Teigportionen formen wir dann zuerst zu einer kompakten Kugel.

    Die kleinen Teigportionen werden zunächst zu einer Kugel geformt.

    Anschließend drückst Du den Daumen durch das Zentrum der Teig-Kugel und weitest das dadurch entstandene Loch mit den Händen vorsichtig. Das Loch im Bagel darf schön groß sein.

    Mit dem Daumen formst Du das Loch im Bagel.

    Beim Brühen gehen die Bagels auf und ein zu kleines Loch im Bagel ist dann nicht mehr Sichtbar.

    Das kleine Loch im Bagel ziehst Du vorsichtig auseinander.

    Die fertig geformten Bagel dürfen kurz auf einem Backblech auf die weitere Verarbeitung warten.

    Bagels brühen – so gelingt das charakteristische Finish

    Während Du fleißig Bagels formst, kannst Du die Zeit nutzen und schon mal einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Etwas Zucker im Wasser sorgt dafür, dass die Bagels einen schönen Glanz bekommen.

    Die fertig geformten Bagel vor dem Brühen. Das Loch darf nicht zu klein sein, damit es beim Brühen nicht verschwindet.

    In den USA würde man hier Klassischerweise Malzsirup verwenden. Der ist in Deutschland aber gar nicht so einfach zu bekommen. Brauner Zucker funktioniert aber stattdessen auch ganz gut.

    Sobald das Wasser kocht, dürfen die ersten Bagels ein Bad nehmen. Je nach Größe des Topfes empfehle ich Dir, nicht mehr als 3–4 Bagels gleichzeitig zu brühen.

    Im gezuckerten, kochenden Wasser nehmen die Bagel ein Bad von beiden Seiten.

    Nach zwei Minuten werden sie gewendet und dürfen auf der anderen Seite weiter zwei Minuten im heißen Wasser schwimmen.

    Nach dem Brühen kannst Du die Bagels noch mit Toppings veredeln. Anschließend geht es ab in den vorgeheizten Backofen.

    Die fertig gebrühten Bagel werden ins Topping getaucht.

    Aufgehen tun die Bagels übrigens im heißen Wasser. Im Backofen werden sie kaum noch größer. Durch das Brühen entsteht eine solide Schale, weshalb die Bagels beim Backen auch nicht aufbrechen.

    Gebrühte Bagel mit Everything Topping.

    Everything Topping – was ist es und warum gehört es auf die leckersten Bagels?

    Aber Moment mal, was für Toppings passen eigentlich zu unserem Bagels Rezept?

    Everything Topping nach Bestandteilen sortiert.

    Die Antwort ist denkbar einfach: Alles was schmeckt. Ich liebe zum Beispiel Mohn und Sesam. Beide Körner kennt man ja durchaus auch von der klassischen Frühstückssemmel.

    Auch grobes Meersalz eignet sich ganz hervorragend. Aber, es gibt da auch noch den König der Bagel Toppings: Das Everything Topping!

    Fertig gemischtes Everything Topping

    Everything, das heißt übersetzt “alles” und genau das ist Everything Topping auch. Je nach Rezept besteht es aus verschiedenen Teilen Mohn, Sesam, Getrockneter Zwiebel, Knoblauchgranulat, Salz und Kümmel.

    Fertig gebackener Bagel mit Everything Topping.

    Meine Mischung für Everything Topping findest Du weiter unten im Bagels Rezept. Und was soll ich sagen, ich liebe es! Das Topping passt einfach zu jedem herzhaften Belag und ist mein erklärter Favorit!

    Bagels Rezept – Meine liebsten Aufstriche und Beläge

    Womit wir auch schon bei unserem letzten Punkt angelangt wären, den Belägen. Denn so ein trockener Bagel ist auch langweilig.

    Frischkäse ist die Basis jedes Bagel Belags.

    Deshalb brauche es einen spannenden Belag. Frischkäse ist der Klassiker schlechthin. Dazu schmeckt diverses Gemüse hervorragend. Auch Marmelade ist auf so einem Frischkäse Bagel nicht zu verachten.

    Avocado oder auch gebeizter Lachs gehören auch zu den klassischen Bagel Belägen. Kurzum: Erlaubt ist, was schmeckt!

    Übrigens kannst Du Bagels entweder Toasten oder ungetoastet essen. Ich mag sie besonders gerne Getoastet. Mein Toaster hat sogar eine “One Side” bzw. Bagel Funktion, die nur eine Seite des Bagels toastet. Aber das ist absolute Geschmacksache.

    Wenn Du mein Bagels Rezept ausprobierst, freue ich mich riesig über ein Foto Deiner Leckereien auf Instagram unter #heissehimbeeren.

    Wenn Du mein Bagels Rezept magst, dann könnte auch mein Toastbrot Rezept etwas für Dich sein.

    Heisse Himbeeren Newsletter

    ✓ 15 Minuten Rezepte ✓ E-Books ✓ Weihnachtsbäckerei

      Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

      Kommentar verfassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.