Startseite > Kochrezepte > Asiatische Rezepte > Bunte Asia Nudelpfanne mit Gemüse im Wok (15 Minuten & Veggie)

Bunte Asia Nudelpfanne mit Gemüse im Wok (15 Minuten & Veggie)

Eine schnelle, vegetarische Asia Pfanne mit Nudeln, Zuckerschoten und einer leckeren Erdnusssoße. Du brauchst nur 15 Minuten für das Rezept. 

Es gibt Rezepte, die sind zu Hause zubereitet beinahe immer leckerer als vom Lieferservice. Eine vegetarische Asia Nudelpfanne gehört eindeutig dazu. Wähle die Zutaten frei nach Deinem Appetit aus und bereite deine ganz individuelle Nudelpfanne zu. Mit sämiger Erdnusssoße und extra viel Gemüse ist dieses Gericht nicht nur lecker, sondern auch gesund! 

Eine schnelle asia pfanne vegetarisch.

Das musst Du über die vegetarische Asia Pfanne wissen: 

  • Du brauchst nur etwa 15 Minuten Zeit für die Zubereitung 
  • Die cremige Erdnusssoße macht das Gericht absolut unwiderstehlich 
  • Du kannst verschiedene Asia Nudeln verwenden
  • Bei der Gemüseauswahl bist du flexibel und kannst das verwenden, was Du gerade zu Hause hast 
  • Das Rezept ist vegan 
  • Du kannst das Gericht bereits im Voraus vorbereiten, sodass die Zubereitung noch schneller geht
Eine Asia Gemüse Pfanne aus dem Wok.

Diese Zutaten brauchst Du für die vegetarische Asia Pfanne 

  1. Asia Nudeln (z. B. Quick Cooking Noodles*)
  2. Zuckerschoten 
  3. Paprika
  4. Tofu (optional)
  5. Knoblauchzehe
  6. Frühlingszwiebeln 
  7. Mungobohnensprossen
  8. Sesamöl
  9. Sojasauce
  10. Limette 
  11. Sesam 
Alle Zutaten für die asia pfanne.

Für die Erdnusssoße brauchst Du außerdem:

  1. Ingwer 
  2. Cayennepfeffer oder 1 Chilischote
  3. Erdnussmus
  4. Sojasauce
  5. Limette 
  6. Ahornsirup

Für die Erdnusssoße benötigst Du noch etwas Wasser, damit die Soße auch schön sämig wird. Außerdem brauchst Du für den Wok oder die Pfanne noch etwas Pflanzenöl. 

Eine Erdnusssauce buw. Erdnussdip für die Gemüsepfanne.

Welches Gemüse passt zur Asia Gemüsepfanne? 

Was die Gemüseauswahl betrifft, hast Du eine ganze Bandbreite an Gemüse zu Auswahl. Die Klassiker, Zuckerschoten und Paprika gehen immer. Sehr lecker sind jedoch auch: 

  • Pak Choi
  • Brokkoli
  • Zucchini
  • Karotten
  • Wasserspinat
  • Spinat 
  • Grüne Bohnen
  • Zwiebeln

Eigentlich kannst du so gut wie alles verwenden, dass sich aktuell in Deiner Gemüseschublade befindet und dringend weg muss. 

Wähle am besten immer 2-3 Gemüsesorten aus. Was die Proteinbeigabe betrifft, greife ich gerne zu Tofu. Du kannst das Gericht aber auch mit Tempeh oder Saitanschnetzel zubereiten. Garnelen, Hähnchen und Co schmecken natürlich auch hervorragend zur Asia Pfanne. 

Auf die bunte gemüsepfanne kommt ein Erdnussdip.

Lieber ohne Erdnuss? Diese Dipsoßen kannst Du stattdessen servieren

Am liebsten serviere ich die Asia Nudelpfanne mit Erdnussdip. Du kannst ihn entweder über die Nudeln gießen oder diese darin eintunken. Wenn Du kein Erdnuss-Fan bist, dann kannst Du den Dip aber auch weglassen. Oder Du bereitest ihn mit Cashew-Butter oder Tahini zu. Die Sesampaste passt auch sehr gut zum Gericht. 

Bunte Asia Gemüsepfanne in 3 Schritten 

Schritt 1: Nudeln kochen und Gemüse schneiden 

Los gehts damit, Wasser für die Nudeln aufzusetzen und das Gemüse vorzubereiten. Wir verwenden Zuckerschoten und Paprika. Beides wird erst gewaschen, geputzt und dann in mundgerechte Stücke geschnitten. Wenn Du das Gericht mit Tofu zubereitest, wird dieser in mundgerechte Stücke geschnitten. Die Frühlingszwiebel wird in Ringe geschnitten und der Knoblauch fein gehackt. Wie bei allen Gerichten, die im Wok oder der Pfanne zubereitert werden, ist Vorbereitung wichtig. Alle Zutaten sollten vorbereitet und griffbereit sein, wenn Du im Wok loslegst. 

Zuckerschoten, Paprika und Lauchzwiebeln werden geschnitten.

Schritt 2: Erdnusssoße Zubereiten 

Für die Erdnusssoße wird der Ingwer fein gerieben. Das funktioniert sehr gut mit einer scharfen Reibe, alternativ kannst Du ihn auch sehr fein hacken. Der zerkleinerte Ingwer kommt nun mit allen weiteren Zutaten für die Soße in eine kleine Schüssel. Rühre mit einem Schneebesen kräftig um, sodass ein cremiger Dip entsteht. 

Der Erdnussdip wird angerichtet.

Schritt 3: Nudeln braten und servieren 

Wenn die Nudeln im Wasser sind, kannst Du damit beginnen den Wok mit dem Öl zu erhitzen. Er sollte sehr heiß sein, bevor Du Knoblauch und den weißen Teil der Frühlingszwiebeln hinein gibst. Kurz und scharf anbraten, dann Zuckerschoten, Tofu und Paprika dazu geben. Anbraten und Sprossen zufügen. Nudel abgießen und mit in die Pfanne geben, dann Sesamöl usw. in die Pfanne geben und kräftig anbraten bis die Nudeln Farbe bekommen haben. Auf Teller verteilen, mit Sesam oder Erdnüssen bestreuen und mit Erdnusssoße servieren. 

Im Wok kommt das ganze Gemüse und die Asia Nudeln zusammen und es wird angebraten.

Kann man die vegetarische Asia Pfanne vorbereiten?

Gebarten Nudeln schmecken frisch zubereitet am besten. Zwar kannst Du Reste einfach im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag aufwärmen, zum Vorkochen empfiehlt sich dieses Gericht aber nicht. 

Du kannst jedoch die Erdnusssoße bereits einige Tage vorher und auf Vorrat zubereiten und auch das Gemüse schon vorher schneiden. So musst Du kurz vor dem Essen nur noch die Nudeln kochen und alles im Wok oder der Pfanne zusammenfügen. Das dauert maximal 10 Minuten und du hast im Nullkommanichts ein grandioses Essen zubereitet.

Die fertige asia pfanne aus dem Wok, ganz vegetarisch ohne fleisch.

Tipp: Du liebst Asia Gerichte? Dann teste doch mal unsere vegetarischen Gyoza.

Bunte Asia Nudelpfanne mit Gemüse

Autor: Annelie
Rezept für schnelle, vegetarische Asia Pfanne mit Nudeln, Zuckerschoten und einer leckeren Erdnusssoße. Du brauchst nur 15 Minuten für das Rezept.
5 von 1 Bewertung

VIDEO ANLEITUNG

Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 5 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Abendesse, Asia
Land & Region Asiatisch
Portionen 2
Kalorien 893 kcal

Zutaten
  

Zutaten für die Asia Pfanne:

  • 250 g Asia Nudeln z.B. Quick Cooking Noodles
  • 150 g Zuckerschoten
  • 1 Paprika rot
  • 1 Paprika gelb
  • 200 g Tofu extra fest (optional)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Pflanzenöl*
  • 50 g Mungobohnenstrossen
  • 2 EL Sesamöl*
  • 2 EL Sojasauce*
  • 1 Limette
  • 1 EL Sesam*

Zutaten für die Erdnusssoße:

Anleitungen
 

  • In einem großen Topf Wasser für die Nudeln zum kochen bringen. Derweil Gemüse Waschen und schneiden. Die Zuckerschoten dritteln, Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Tofu in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Knoblauch fein hacken, Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  • Für die Erdnusssoße, Ingwer fein reiben, zusammen mit den anderen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen zu einer glatten Soße verrühren. Abschmecken und je nach Bedarf mehr Sojasauce oder Limettensaft zufügen. Soße in Portionsschälchen abfüllen und zum Servieren bereit halten.
  • Nudeln nach Packungsangabe kochen. Sobald die Nudeln im Wasser sind, In einer Pfanne oder einem Wok Pflanzenöl erwärmen. Knoblauch und den weißen Teil der Frühlingszwiebeln hinzugeben, kurz anbraten, dann Zuckerschoten zufügen und Paprika. Kurz scharf anbraten, Sprossen hinzufügen und die abgegossenen Nudeln. Nun kräftig anbraten. Sojasauce, Sesamöl und Limettensaft zufügen und nochmals kurz scharf anbraten.
  • Sobald alles gut vermengt und heiß ist auf 2 Teller verteilen. Mit Sesam und dem übrigen, grünen Teil der Frühlingszwiebeln garnieren und zusammen mit der Erdnussoße servieren. Die Nudeln können wahlweise in die Sauce gedippt werden oder du gibst die Soße am Tisch über die Nudeln.

Notizen

Da gebratene Nudeln immer frisch zubereitet am besten schmecken, solltest Du sie erst dann zubereiten, wenn Du auch essen möchtest. Du kannst jedoch die Erdnusssoße bereits mehrere Tage im Voraus zubereiten und für 3-4 Tage im Kühlschrank lagern. Auch das Gemüse kannst Du bereits im Voraus schneiden und musst dann später nur noch die Nudeln kochen und alle in Pfanne oder Wok zubereiten.

Nährwerte

Calories: 893 kcalCarbohydrates: 111 gProtein: 33 gFat: 39 gSaturated Fat: 13 gPolyunsaturated Fat: 8 gMonounsaturated Fat: 16 gSodium: 2782 mgPotassium: 947 mgFiber: 12 gSugar: 16 gVitamin A: 4983 IUVitamin C: 225 mgCalcium: 262 mgIron: 10 mg

Alle Nährwerte werden automatisch generiert und sind nur ein Richtwert.

Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung