Nudelgericht mit grünem Pesto – fertig in 10 Minuten

Ein leckeres, schnelle Nudelgericht mit selbst gemachtem grünem Pesto, gebratenem Brokkoli und cremigem Burrata.

Das perfekte Nudelgericht für jeden Tag das ausgewogen und sehr sehr lecker ist und in 10 Minuten zubereitet ist!

Der Arbeitstag war lang – vielleicht mal wieder länger als gedacht. Ein unerwarteter Termin steht auf dem Plan und und und. Das was an solchen Tagen oft zu kurz kommt ist das Essen. Dann war es am Ende des Tages eine Banane und eine Käsesemmel. Kurzum, der Magen hängt durch! Was jetzt gefragt ist ein schnelles Abendessen. Bitte eines, das schneller ist als jeder Lieferservice – Danke. Denn es Eilt! Für exakt diese Abende oder auch Mittage ist dieses Nudelgericht gedacht. Es ist vielseitig, wandelbar, gelingt sicher und schmeckt jedem. Was will man mehr? 

Nudelgericht

Natürlich muss die Basis für diese Leckerei Pasta sein. Kohlehydrate machen glücklich, halten satt und sind ein echter Publikumsliebling. Selbst das wählerischste Kind isst gerne Nudeln. Meine Schwester ist das Beste Beispiel dafür.

Nudelgericht

Wenn es mal wieder schnell gehen muss…

Nudeln in den verschiedensten Ausführungen sind in meinem Vorratsschrank meist im Überfluss vorhanden. Farfale, Penne, Spaghetti, Tagliatelle, Risoni… Die Chance ist groß, dass sich zu jeder beliebigen Zeit all diese Nudelsorgen in meinem Vorratsschrank befinden. Man weiß ja nie, was man so vor hat. Denn, nicht jede Sauce schmeckt zu jeder Nudel. Eh klar, oder? Aber, es gibt Sachen, die schmecken einfach zu jedem Nudelgericht. Eines davon ist grünes Pesto. Aber nicht das gekaufte. Viel leckerer ist es nämlich selbst gemacht! Und sogar in 10 Minuten geht das. Die Zubereitung des Rezepts dauert genau so lange, wie die Nudeln zum kochen brauchen. Ähnlich schnell ist nur das Pad Thai Rezept mit Garnelen oder der leckeren Kichererbsenpaste, Hummus die es beide hier auf dem Blog gibt. 

Nudelgericht

Nudelgericht in 10 Minuten – schneller gehts nicht!

10 Minuten, ist das realistisch? Absolut! In einen Topf füllst Du heißes Wasser und bringst es zum Kochen. Noch schneller geht es, wenn Du bereits kochendes Wasser in den Topf gibst. Hierbei hilft entweder der Wasserkocher oder vielleicht hast Du auch so eine mega moderne Küche mit einem Wasserhahn, der heißes Wasser kann. Hab ich nicht, bei mir tut es der schnöde Topf. Während das Wasser erhitzt putzt Du den Brokkoli. Das ist ein super gesundes Gemüse das ich absolut liebe und das total unterschätzt wird, wenn Du mich fragst!

Alternativ geht übrigens jedes andere (grüne) Gemüse. Zucchini sind auch sehr lecker in unserem Rezept. Aubergine und auch Paprika schmecken auch sehr lecker. Auch Mangold oder sogar Kürbis, die eher in den Herbst gehören kann ich mir sehr gut vorstellen. Erlaubt ist, was auch immer der Kühlschrank her gibt. Schließlich hast Du nach einen langen Tag besseres zu tun als noch einkaufen zu gehen.

Los gehts mit unserem Nudelgericht

Der Brokkoli wird in Röschen unterteilt und zusammen mit Zwiebeln, 2 Sardellen und Knoblauch in etwas Öl angebraten. Keine Sorge, die Sardellen verkochen komplett und hinterlassen auch keinen fischigen Geschmack. Sie machen das Nudelgericht nur unglaublich lecker und verleihen ein tolles Mittelmeeraroma. Sardellen sind häufig auf die geheime Zutat in Nudelsaucen und Co beim Lieblingsitaliener. Klein aber Oho könnte man sagen. Die Sauce wird dadurch nicht fischig. Du schmeckst sie nicht explizit, aber das Aroma erzeugt im Gesamtkontext den “mmmmhhh” Effekt. Solltest Du absolut keine Sardellen mögen, lass sie einfach weg. Aber Du darfst mir gerne Vertrauen, dass man die Sardellen nicht raus schmecken wird. Und die Pasta wird damit einfach der Hammer! :) 

Mittlerweile sollte das Wasser kochen und Du gibst eine ordentliche Menge Salz dazu. Das Nudelwasser sollte so salzig wie der Ozean sein. Eine gute Faustregel ist 1 Teelöffel Salz pro Liter Wasser. Keine Angst, die Nudeln und das Nudelgericht werden dadurch nicht versalzen, sondern bekommen einfach nur ein tolles, rundes Aroma. Ich schmecke mein Nudelwasser in der Regel immer ab. Dadurch stelle ich sicher, dass es salzig genug ist. Zu salziges Nudelwasser hatte ich praktisch noch nie. Nudelgericht

Wie mache ich Pesto selbst?

In der Zwischenzeit gibst Du (frisch) geriebenen Parmesan, Mandeln frischen Basilikum, Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer und Chili in einen Mörser oder Food Processor und bereitest mit Olivenöl ein Pesto daraus zu. Sollte dein Pesto etwas fest sein kannst Du jederzeit ein paar Schlucke Nudelwasser mit in den Mixer oder Mörser geben. Das Kochwasser der von Nudeln ist übrigens pures Gold. Das salzige, stärkehaltige Wasser eignet sich hervorragend dafür, Saucen zu verdünnen, Pestos zu perfektionieren und Nudeln zu perfektionieren. Deshalb – immer eine Tasse Nudelwasser auffangen wenn Du die Nudeln abgießt!

Was ist eigentlich Burrata?

Sobald die Nudeln fertig gekocht sind, gießt Du sie ab. Die Nudeln kommen nun zum Brokkoli in die Pfanne. Der sollte zwischenzeitlich deutlich Farbe bekommen haben. Die Röstaromen am Brokkoli vertragen sich hervorragend mit dem Pesto und Burrata. Das Pesto kommt dazu sowie ein bisschen Kochwasser nach Bedarf, damit sich alles gut vermengen lässt. Ab auf eine große Servierplatte damit. Fehlt nur noch der Burrata. Das ist eine art Mozzarella-Bombe. Eine Membran aus Mozzarella schließt sich um eine herrliche Füllung aus der Vorstufe zu Mozzarella. Burrate gehört mit zum Besten das die italienische Käsewelt zu bieten hat. Er schmeckt vorzüglich als Beilage zur Pasta, so wie hier. Aber auch alleine, auf einem Bett aus Sonnengereiften Tomaten oder mit etwas Melone ist er nicht zu überbieten. Unglaublich lecker und so toll!

Nudelgericht

Die angegebenen Mengen im Rezept reicht für zwei Portionen. Wenn Du für mehr oder weniger Personen kochen möchtest verwende einfach den Portionsrechner im Rezept und gibt die gewünschte Anzahl an Portionen an.

Nudelgericht

Tipp: Wenn Du schnelle Gerichte magst, schaue Dir doch mal die Nudeln mit Lachs in 10 Minuten an.

Wenn Du mein 10 Minuten Nudelgericht mit grünem Pesto und Burrata ausprobierst, freue ich mich riesig auf Dein Feedback und ein Foto Deiner Kreation auf Instagram unter #heissehimbeeren.

Nudelgericht

Posted in Abendessen, Gesund und Lecker, Italienisch, Meal Prep, Mittagessen, Office Lunch, Pasta, Sommer, Soulfood, Unter 30 Minuten, Winter and tagged , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.