Startseite · Kochrezepte · Grillrezepte · Dips zum Grillen – 13 schnelle Dip Rezepte

Dips zum Grillen – 13 schnelle Dip Rezepte

Du suchst leckere Dips zum Grillen? Dann sind diese 13 Dip Rezepte zum Grillen genau das Richtige für dich. Alle Dips sind schnell zubereitet und brauchen nur wenige Zutaten.

13 Dip Rezepte zum Grillen, einfach und schnell zubereitet.

Über die Dip Rezepte zum Grillen 

Wenn im Sommer die Grills auf Hochtouren laufen, dann dürfen auch leckere Dips auf keinen Fall fehlen. Sie machen Grillkäse, Gemüse und Fisch erst so richtig lecker und schmecke natürlich auch zu Pommes, frisch gebackenem Brot und Co. hervorragend. Deshalb findest du hier 13 abwechslungsreiche und vielseitige Dips zum Grillen.

Von den Klassikern wie Kräuterquark und Aioli bis hin zu exotischen Dips mit Dattel und Curry ist für jeden Geschmack und jedes Grillgut genau das richtige dabei. Übrigens haben wir auch die leckersten Salate zum Grillen für dich zusammengetragen. So steht langen Grillabenden in bester Gesellschaft in diesem Sommer nichts mehr im Weg. 

13 Dips zum Grillen die Du kennen musst 

Dattel Curry Dip zum Grillen.

1. Dattel Curry Dip

Orientalisch und exotisch schmeckt mein Dattel Curry Dip. Die Kombination aus süßer Dattel und würzigem Curry funktioniert einfach hervorragend und schmeckt zu gegrilltem Gemüse genauso wie zu Halloumi

Zum Rezept: Dattel Curry Dip

Der Avocado Dip auf dem Tisch neben anderen Dips.

2. Avocado Dip

Dieser Dip ist der kleine Bruder der Guacamole und kommt mit nur 5 Zutaten aus. Wer mag, kann dieses Rezept mit Koriander weiter verfeinern. 

Zum Rezept: Avocado Dip

Der Joghurt Dip eignet sich auch als Dip zum Grillen.

3. Joghurt Dip

Zu Grillgemüse gibt es nichts Besseres als diesen schnellen Joghurt Dip. Die Kräuter im Dip kannst du je nach Vorliebe oder Saison anpassen. 

Zum Rezept: Joghurt Dip

Ein Löffel dippt in die Sour Creme ein.

4. Sour Cream Dip

Sour Cream Dip schmeckt nicht nur toll zu Nachos mit Käse, er schmeckt auch hervorragend als Dip zum Grillen. 

Zum Rezept: Sour Cream Dip

Der Frischkäse Dip zum Grillen auf dem Tisch.

5. Frischkäse Dip

Diesen Dip kannst du ganz nach deinen Vorlieben zubereiten. Ich mache ihn gerne mit getrockneten Tomaten, er schmeckt aber auch mit Kresse, Kräutern oder Paprika hervorragend. 

Zum Rezept: Frischkäse Dip

Der Feta Dip ist ein sehr einfacher und schnell gemachter Dip.

6. Feta Dip

Ein bisschen Griechenland holst du mit meinem cremigen Feta Dip zum Grillen. Besonders lecker schmeckt dieser Dip zu gegrillter Aubergine

Zum Rezept: Feta Dip

Ein Kräuterquark zum Grillen als Dip.

7. Kräuterquark

Kräuterquark ist wahnsinnig vielseitig. Du kannst die verschiedensten Kräuter verwenden. Besonders lecker schmeckt er zu Ofenkartoffeln und zu Grillspießen. Im Frühsommer schmeckt Bärlauch übrigens hervorragend im Kräuterquark. 

Zum Rezept: Kräuterquark

Ein Aioli eignet sich sowohl zum Grillen als auch zu Tapas.

8. Aioli

Der Klassiker aus Spanien darf natürlich auch bei den Dips zum Grillen nicht fehlen. Er ist ein echter Allrounder und passt zu allem. Ich mag Aioli besonders gerne zu Rosmarinkartoffeln vom Grill

Zum Rezept: Aioli

Der leckere Paprika Dip inmitten von mehreren Dips auf dem Tisch.

9. Paprika Dip

Mein cremiger Paprika Dip erinnert geschmacklich etwas an Ajvar und passt deshalb hervorragend zu Veggie Cevapcici und auch zu gegrillten Champignons hervorragend.

Zum Rezept: Paprika Dip

Die klassische Salsa Sauce als Dip zum Grillen.

10. Salsa Dip

Salsa passt nicht nur hervorragend zu Nachos, sie ist auch ein toller Dip zum Grillen. Den Schärfegrad kannst du selbst bestimmen und so deinen ganz individuellen Grilldip zubereiten. Besonders lecker schmeckt die Salsa zu Veggie Würstchen.

Zum Rezept: Salsa Dip

Der Raita Dip in einer grauen Schüssel auf dem Tisch.

11. Raita

Raita ist die indische Antwort auf Tsatziki. Der würzige Joghurt mit Gurke schmeckt hervorragend zum Grillen und ist vor allem auch zu Pommes und Ofenkartoffeln ein leckerer Dip.

Zum Rezept: Raita

Das Mango Chutney eignet sich auch gut als Dip zum grillen.

12. Mango Chutney

Das fruchtig-würzige Mango Chutney passt vor allem zu Grillkäse und zu Fleisch hervorragend. Du kannst es auf Vorrat zubereiten und es macht sich sehr gut als kleines Geschenk für Freunde, wenn ihr gemeinsam grillt.

Zum Rezept: Mango Chutney

Eine Guacamole mit zwei kleinen Chili oben drauf.

13. Guacamole

Der cremig-würzige Avocado Dip macht sich nicht nur zu Käsenachos hervorrragend, sondern schmeckt auch zum Grillen hervorragend!

Zum Rezept: Guacamole

Rezept bewerten:

5 von 1 Bewertung

Dips zum Grillen – 13 schnelle Dip Rezepte

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ergibt 10 Personen

Zusammenfassung

Du suchst leckere Dips zum Grillen? Dann sind diese 13 Dip Rezepte zum Grillen genau das Richtige für dich. Alle Dips sind schnell zubereitet und brauchen nur wenige Zutaten.

Zutaten  

Avocado Dip

  • 1 Avocado
  • 1 Schalotte optional
  • 1 Limette
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Chili*

Dattel-Curry-Dip

  • 150 g Datteln oder Dattelpaste
  • 300 g Frischkäse
  • 200 g Joghurt griechisch
  • 2 TL Currypulver
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer*

Knoblauch Dip (Alioli)

  • 200 g Sonnenblumenöl*
  • 100 ml Kuhmilch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Salz

Honig-Senf-Dip

  • 150 ml Joghurt griechisch
  • 3 EL Honig* oder Ahornsirup
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 Prise Salz

Meerrettich Dip

  • 50 g Meerrettich
  • 1 TL Zitronensaft
  • 200 g Sauerrahm
  • 1 Prise Salz

Paprika Dip

  • 200 g Frischkäse
  • 100 g gegrillte Paprika oder Ajvar
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer*

Tomatendip

Cremiger Fetadip (funktioniert auch mit Blue Cheese)

  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Fetakäse
  • 1 Prise Zitronenabrieb
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer*

Kräuterdip

  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Schmand
  • 20 g gemischte Kräuter
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer*

Anleitungen 

Avocado Dip

  • Avocado längs halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch auslöffeln. In einen Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Limettensaft, Salz und Pfeffer dazugeben. Wer mag, fügt noch eine fein gehackte Schalotte oder rote Zwiebel hinzu.

Dattel-Curry-Dip

  • Datteln vom Stein befreien und zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixgehälter oder einen Food Processor geben. So lange mixen, bis eine glatte Paste entstanden ist.

Knoblauch Dip (Alioli)

  • Milch und Öl in ein hohes Mixgefäß geben. Den Stabmixer ausgeschaltet hinein stellen, Gerät einschalten und langsam nach oben ziehen. Wiederholen, bis eine steife Masse entstanden ist. Geschälte Knoblauchzehen und Salz dazugeben und erneut mixen, bis eine glatte Creme entstanden ist.

Honig-Senf-Dip

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Meerrettich Dip

  • Meerrettich und Sauerrahm vermengen. Zitronensaft dazugeben und den Dip mit Salz abschmecken.

Paprika Dip

  • Alle Zutaten in einen Mixer oder einen Food Processor geben und zu einem glatten Dip mixen. Wer es etwas gröber mag, kann die PAprika auch nur mit dem Messer hacken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tomatendip

  • Getrocknete Tomaten fein hacken. Mit Frischkäse und Oregano vermengen, Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, gibt etwas Chili dazu.

Cremiger Fetadip (funktioniert auch mit Blue Cheese)

  • Frischkäse, Feta und Zitronenabrieb in einen Mixer oder den Food Processor geben. Zu einer glatten Paste mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Mein Tipp: Dieser Dip funktioniert auch hervorragend mit Blauschimmelkäse.

Kräuterdip

  • Frischkäse und Schmand vermengen. Die Kräuter fein hacken, zur Frischkäsemischung geben und unterrühren. Kräuterdip mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

Du kannst alle Dips außer dem Avocadodip einen Tag im Voraus zubereiten. Der Avocadodip muss frisch zubereitet werde, da er schnell braun werden kann.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung