Startseite > Kochrezepte > Grillrezepte > Vegetarisch Grillen? Die 6 leckersten Grillrezepte aus 9 Zutaten mit Einkaufsliste

Vegetarisch Grillen? Die 6 leckersten Grillrezepte aus 9 Zutaten mit Einkaufsliste

6 vegetarischen Grill Ideen ohne Fleisch und Fisch aus nur 9 Zutaten. Die Rezepte sind ohne Weiteres auch vegan möglich. Mit diesen Rezepten hebst Du vegetarischen Grillen auf ein neues Level. Von herzhaften Grillspießen bis zum süßen Dessert vom Grill ist für jede:n etwas dabei. 

6 vegetarische grill rezepte auf einem Tisch.

Vegetarische Grill Rezepte auf einen Blick 

  • Du brauchst nur 9 Zutaten für die 6 vegetarischen Grillrezepte 
  • Alle Gerichte sind in etwa 30 Minuten vorbereitet 
  • Von leckeren Grillspießen bis hin zu einem Dessert vom Grill ist alles dabei 
  • Du kannst einzelne Zutaten beliebig durch andere Ersetzen
  • Du kannst alle Gerichte bereits im Voraus vorbereiten und musst sie später nur noch grillen 

Diese 9 Zutaten brauchst Du für die vegetarischen Grill Rezepte 

  1. Halloumi
  2. Chicorée
  3. Maiskolben
  4. Austernpilze
  5. Wassermelone
  6. Zucchini
  7. Tomaten
  8. Gemischte Kräuter
  9. Grillgewürz

Aus der Vorratskammer benötigen wir Salz, Pfeffer, Olivenöl, Balsamicoessig und Knoblauch, sofern Du die Maiskolben mit Knoblauchöl einpinseln möchtest. 

Alle Zutaten für das vegetarische grillen.

Diese 6 Gerichte entstehen aus 9 Zutaten

1. Halloumi Melonen Spieße

Halloumi* ist ein fester, griechischer Käse, der sich sehr gut zum Grillen eignet. Er schmilzt nicht, bräunt schön und schmeckt toll zu Grillsoßen und mit diversen Beilagen. Du bekommst ihn in jedem Supermarkt im Kühlregal dort, wo der Käse steht.

Wassermelone wird mit Halloumi auf Spieße gesteckt und gegrillt.

Und auch auf Grillspießen macht er sich hervorragend. Heute kombinieren wir ihn mit Wassermelone. Die Kombination aus salzig-herzhaftem Käse und der süßen, saftigen Wassermelone ist grandios. Die Melone wird auf dem Grill noch ein bisschen süßer. 

Wenn Du vegan grillen möchtest, kannst du den Halloumi übrigens ohne Weiteres durch Tofu ersetzen. Auch das schmeckt hervorragend. 

Die fertigen Halloumi Melonen Spieße.

2. Grillpäckchen mit Gemüse

Versteckt in Alufolie und Backpapier garen Zucchini und Tomaten im eigenen Saft. Wichtig ist, dass Du die Päckchen gut verschließt. Außerdem empfehle ich eine Kombination, aus Alufolie außen und Backpapier innen zu verwenden. So vermeidest du, dass die Lebensmittel direkten Kontakt mit der Alufolie haben. Vor allem beim Erhitzen der Folie und Speisen kann das problematisch sein. 

Für das gemüse grillen paccken wir das Gemüse in eine Alufolie und lassen es garen.

Zusätzlich zu Zucchini und Tomaten gebe ich noch etwas Basilikum, Knoblauch und Olivenöl ins Päckchen. Das aufsteigende Aroma beim Öffnen des Päckchens ist einfach unschlagbar. Sehr lecker schmeckt dazu übrigens frisches Baguette oder Focaccia mit dem man die herrliche Soße aus dem Päckchen auftunken kann. 

Die fertigen Grillpäckchen mit Gemüse.

3. Maiskolben mit Knoblauchbutter

Maiskolben und Grillen, das gehört zusammen. Ganz egal ob vorgegart, oder frisch vom Feld schmecken sie direkt vom Grill mit etwas Kräuterbutter oder Kräuteröl grandios. Frische Maiskolben musst Du nicht kochen bevor sie auf den Grill kommen. Achte in jedem Fall darauf, dass die Maiskolben nicht zu dunkel werden. Das geht je nach Hitze im Grill mitunter recht schnell. Wende sie also immer wieder. 

Nach dem Grillen kannst Du sie mit etwas Olivenöl beträufeln und leicht salzen oder Du aromatisierst das Öl zusätzlich mit Knoblauch und Kräutern. Natürlich kannst Du auch Kräuterbutter verwenden. 

Wir grillen Maiskolben mit Knoblauchbutter.

4. Chicorée vom Grill

Salat vom Grill? Klingt seltsam, funktioniert aber hervorragend. Chicorée ist ein robuster Vertreter seiner Art und kann Hitze gut ab. Zu Tode kochen solltest Du ihn allerdings nicht. Scharfe Hitze auf der Schnittfläche ist vollkommen ausreichend, um ihm wunderbar nussige Röstaromen zu verleihen. 

Beträufle den Chicorée nach dem Grill noch mit etwas hochwertigem Balsamico, je länger dieser gereift hat, desto cremiger wird er. Zwar ist guter Balsamico nicht günstig, die Investition lohnt sich aber. Auch frisch gehobelter Parmesan schmeckt hervorragend auf gegrilltem Chicorée. 

Als nächstes grillen wir Chicoree auf dem Grill.

5. Pilz Steaks 

Wusstest Du, dass Pilze, wenn sie richtig gewürzt und zubereitet sind, ein grandioser Fleischersatz sind? Ganz ähnlich wie Auberginen haben sie einen Fleischähnlichen biss, und sind tolle Träger für die unterschiedlichsten Gewürze. 

Für unsere Pilze beträufeln wir die Pilze mit Olivenöl vor dem Grillen.

Deshalb dürfen sie natürlich auch beim Grillen nicht fehlen. Die leckersten Pilze vom Grill sind mitunter Portobello Pilze. Diese großen Champignons sind aber nicht immer einfach zu bekommen. Genau so gut funktionieren Austernpilze. Mariniere sie mit etwas Öl und Grillgewürz, so wie man das auch bei Fleisch tun wurde, lass sie mindestens 30 Minuten marinieren und lege sie dann auf den Grill.

Sie schmecken hervorragend mit diversen Grillsoßen und Dips wie Aioli, sind toll mit Kräuterbutter und ergeben einen grandiosen Belag für ein vegetarisches Steak Sandwich. 

Die fertigen Pilze nach dem grillen.

6. Wassermelone vom Grill mit Joghurt  

Desserts vom Grill sind immer eine willkommene Überraschung zum Abschluss eines köstlichen Grillabends. Neben Aprikosen und Ananas lässt sich auch Wassermelone hervorragend grillen. Wichtig ist dabei, sie nicht zu lange auf den Rost zu legen, sonst wird sie matschig. Scharf von beiden Seiten grillen, bis sie Grillstreifen bekommen hat, reicht vollkommen aus. 

Wir grillen eine wWssermelone für den Nachtisch.

Durch die Hitze wird die Melone noch süßer und bekommt herrliche Röstaromen. Ich serviere sie gerne mit einem Klecks Naturjoghurt oder einer Kugel Vanilleeis. Einige Minzblätter komplettieren das Aroma. Wer möchte, träufelt noch etwas Honig oder Ahornsirup darüber. In Sachen Sommerdessert wird es eindeutig nicht besser. 

Die fertige Wassermelone vom Grill mit Joghurt.

Vegetarische Grillrezepte vorbereiten, worauf musst Du achten? 

Beim Grillen kommt es vor allem darauf an, das Grillgut bereits im Voraus vorzubereiten, sodass Du später nur noch am Grill stehen musst, um alles zuzubereiten. Glücklicherweise funktioniert Vorbereiten mit allen vegetarischen Grillrezepten sehr gut. Die Pilze benötigen sogar eine gewisse Zeit, damit die Marinade auch ihre Arbeit machen kann. 

Du kannst sie bereits am Abend vorher zubereiten. Melonenspieße, Grillpäckchen, Chicorée und Wassermelone kannst Du bereits einige Stunden im Voraus vorbereiten. Für die Maiskolben ist ohnehin nicht viel zu tun außer ggf. eine Kräuterbutter oder ein Kräuteröl vorzubereiten. Insgesamt benötigst Du gut 30 Minuten für die Vorbereitung aller 6 Gerichte. Reste lassen sich übrigens entweder am nächsten Tag grillen oder zu einer grandiosen Reste-Bowl kombinieren.

Tipp: Du liebst Grillen? Dann test doch mal unsere 6 Kräuterbutter Rezeptideen.

Vegetarisch Grillen? Die 6 leckersten Grillrezepte aus 9 Zutaten mit Einkaufsliste

Autor: Annelie
6 vegetarischen Grill Ideen ohne Fleisch und Fisch aus nur 9 Zutaten. Die Rezepte sind ohne Weiteres auch vegan möglich. Mit diesen Rezepten hebst Du vegetarischen Grillen auf ein neues Level. Von herzhaften Grillspießen bis zum süßen Dessert vom Grill ist für jede:n etwas dabei.
5 von 1 Bewertung

VIDEO ANLEITUNG

Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Grillen, Vegetarisch
Land & Region Deutsch
Portionen 4
Kalorien 317 kcal

Zutaten
  

Halloumi Melonen Spieße:

Grillpäckchen mit Gemüse:

Maiskolben mit Kräuterbutter:

  • 2 Maiskolben
  • 1 EL Kräuterbutter

Chicoree vom Grill:

Pilz Steaks:

  • 200 g Austernpilze oder Portobello Pilze
  • 2 EL Pflanzenöl*
  • 1 EL Grillgewürz
  • 1 TL Salz weglassen wenn das Grillgewürz bereits Salz enthält

Wassermelone vom Grill mit Joghurt – das leckerste Dessert:

  • 400 g Wassermelone
  • 100 g Naturjoghurt
  • 5 g Minze

Anleitungen
 

Allgemeine Vorbereitungen: 

  • Holzkohle- oder Gasgrill vorheizen. Der Grill sollte heiß, aber nicht zu heiß sein. Eine Temperatur um die 150-180°C ist ideal.

Halloumi Melonen Spieße:

  • Schneide Wassermelone und Halloumi in etwa gleich große Würfel und spieße beide abwechselnd auf Schaschlikspieße auf.
  • Bereite die Spieße auf dem Grill zu, wende gelegentlich aber nicht zu oft und nimm sie von der Flamme wenn Halloumi und Melone an den Ecken braun werden.

Grillpäckchen mit Gemüse

  • Etwa 30 cm große Stücke Alufolie abreißen, gleich große Stücke Backpapier darauf legen, das Essen sollte die Alufolie nicht direkt berühren.
  • Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden. Zucchinistücke auf 3-4 Grillpakete aufteilen, Tomaten verteilen. Salzen, Pfeffern und etwas Olivenöl dazu geben. Nach Wunsch Basilikum und ein Stück Knoblauchzehe dazu geben.
  • Eher am Rand des Grills oder bei kleiner Hitze für etwa 10-15 Minuten garen, dann direkt servieren.

Maiskolben mit Knoblauchbutter:

  • Maiskolben aus der Hülse lösen, sofern sie eine haben. Direkt auf den Grill legen und gelegentlich wenden. Ungekochte Maiskolben müssen im Voraus nicht gekocht werden.
  • Wenn die Maiskolben rundherum goldbraun sind vom Feuer nehmen, mit Kräuterbutter oder Olivenöl mit Kräutern, Salz und Knoblauch einpinseln.

Chicoree vom Grill:

  • Chicoree der Länge nach halbieren. Mit Öl beträufeln, salzen und pfeffern. Mit der Schnittfläche zum Rost hin grillen bis sich goldbraune Grillstreifen gebildet haben. Mit etwas Balsamico Essig beträufeln und servieren.

Pilz Steaks:

  • Pilze putzen, mit Öl beträufeln und mit Grillgewürz und ggf. Salz bestreuen, etwa 15 Minuten marinieren lassen. Dann grillen bis die Pilze goldbraun gegrillt sind. Direkt servieren.

Wassermelone vom Grill mit Joghurt – das leckerste Dessert :

  • Wassermelone in Scheiben schneiden und diese vierteln. Kurz von beiden Seiten grillen, bis sich Grillstreifen gebildet haben. Auf einem Teller anrichten, mit Naturjoghurt beträufeln und mit Minze garnieren. Schmeckt auch sehr lecker mit etwas Honig oder eine Kugel Vanilleeis.

Nährwerte

Calories: 317 kcalCarbohydrates: 33 gProtein: 18 gFat: 15 gSaturated Fat: 9 gPolyunsaturated Fat: 1 gMonounsaturated Fat: 4 gTrans Fat: 1 gCholesterol: 4 mgSodium: 971 mgPotassium: 1312 mgFiber: 10 gSugar: 20 gVitamin A: 6050 IUVitamin C: 37 mgCalcium: 678 mgIron: 3 mg

Alle Nährwerte werden automatisch generiert und sind nur ein Richtwert.

Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung