Startseite · Kochrezepte · Baba Ganoush Rezept Original Orientalisch

Baba Ganoush Rezept Original Orientalisch

Ein Baba Ganoush Rezept original wie im Orient.

Original Baba Ganoush Rezept für super cremigen Auberginen Aufstrich wie aus dem Orient. Der würzige Dip ist aus wenigen Zutaten schnell gemacht und entführt dich in einen kulinarischen Kurzurlaub. Baba Ganoush ist auch im Originalrezept vegan, denn für die Cremigkeit sorgt Tahini. Serviere das Baba Ganoush Rezept zu Pitabrot, auf einer Mezze-Platte oder als Füllung für leckere Wraps.

Der Auberginen Aufstrich orientalisch von oben auf dem Tisch.

Zutaten für das Originalrezept von Baba Ganoush

  • Aubergine ist die Basis für den orientalischen Auberginen Aufstrich, denn das ist auch die Antwort auf die Frage „Was ist Baba Ganoush?“ – Ganz einfach, ein orientalischer Auberginen-Aufstrich. 
  • Knoblauch 
  • Tahini macht das Baba Ganoush herrlich cremig und darf im Original Rezept nicht fehlen. Ich verwende am liebsten helle Tahini, da die Auberginenpaste dann heller bleibt. Tahini macht übrigens auch Hummus herrlich cremig und so besonders lecker. 
  • Zitronensaft rundet das Baba Ganoush geschmacklich ab und sorgt außerdem dafür, dass es nicht braun wird. 
  • Kreuzkümmel ist ein Gewürz, das in der orientalischen Küche zu Hause ist. Im Baba Ganoush Rezept sorgt er für ein wunderbares Aroma. 
  • Salz sorgt natürlich auch hier für die richtige Würze. 
Ein Brot nimmt etwas von dem Aufstrich auf.

So bereitest du das Baba Ganoush Rezept zu 

  1. Backe die Auberginen im vorgeheizten Backofen, bis sie schrumpelig und dunkel sind. Theoretisch kannst du das auch auf einem Grill oder auf dem Feuer machen. 
  2. Mixe dann das Fruchtfleisch der Auberginen gründlich mit den restlichen Zutaten. Wenn du Baba Ganoush gerne grober isst, kannst du die Zutaten auch mit einer Gabel vermengen und das Auberginenfleisch nur grob zerdrücken. 
  3. Schmecke die orientalische Auberginen Paste dann mit Salz und Zitronensaft ab und serviere sie am besten mit frisch gebackenem Pitabrot. 
Das fertige Baba Ganoush Rezept. Auf dem Aufstrich liegen noch Granatapfelkerne.

So serviere ich den orientalischen Auberginen Aufstrich am liebsten 

Am liebsten serviere ich Baba Ganoush zu Meze, heißt orientalischen Antipasti. Zusammen mit Hummus, Tzatziki und Couscous-Salat entsteht im Handumdrehen die leckerste orientalische Vorspeisenplatte. Auch im Falafel Wrap schmeckt das Baba Ganoush nach Originalrezept übrigens grandios. 

Baba Ganoush Rezept Original Orientalisch

Autor: Annelie
Keine Bewertung

Klicke auf die Sterne zum bewerten. Herzlichen Dank ♥

Einfaches Baba Ganoush Rezept. Original aus dem Orient kannst du mit diesem schnellen Rezept den leckersten Auberginen Aufstrich zubereiten.
Zubereitungszeit 50 Minuten
Ergibt 2 Portionen

Kochutensilien

Zutaten  

  • 2 Auberginen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Tahini*
  • 30 ml Zitronensaft ca. 1 Zitrone
  • 1 TL Kreuzkümmel*
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Chili* optional
  • 1 EL Granatapfelkerne zum Garnieren
  • 1 TL Petersilie zum Garnieren

Anleitung 

  • Heize den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vor. Wasche die Aubergine, piekse sie rundherum mit einer Gabel ein und lege sie auf ein Backblech. Backe sie im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze für 40 Minuten. Wende sie nach 20 Minuten. Die Aubergine ist zum Schluss schrumpelig und dunkel.
  • Lass die Aubergine nach dem Backen einige Minuten auskühlen, bis du sie problemlos anfassen kannst. Halbiere die Auberginen und kratze das Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus. Gib das Fruchtfleisch zusammen mit Knoblauchzehen, Tahini, Zitronensaft, Kreuzkümmel und Salz in einen Mixer oder Food Processor und verarbeite die Zutaten zu einer glatten Paste.
  • Schmecke den orientalischen Auberginen Aufstrich mit Salz und Zitronensaft ab und verteile ihn auf einem tiefen Teller oder in einer Schüssel.

Meine Tipps

  • Garniere das Baba Ganoush mit Granatapfelkernen, Petersilie und Chili und serviere es mit frisch gebackenem Pitabrot.
  • Baba Ganoush hält im Kühlschrank problemlos 1-2 Tage, sollte allerdings in einer luftdichten Dose oder Glas gelagert werden, damit es nicht oxidiert.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung