Orange Noel, der fruchtig festliche Weihnachtsaperitif

Der perfekte Weihnachtsaperitif ist fruchtig, vollmundig und hat Suchtpotential. Dieses Rezept ist einfach unwiderstehlich lecker.

Ein Weihnachtsaperitif im Glas mit Eiswürfel, Orangen, Cranberries und Deko

Der richtige Drink macht den Unterschied…

Das Weihnachtsmenü ist geplant, die Plätzchen sind gebacken. Das Weihnachtsfest kann kommen. Aber, nicht so schnell. Denn, eine winzige Kleinigkeit fehlt noch.

Wir haben uns noch gar nicht über die Getränke unterhalten! Der Klassiker schlechthin ist Glühwein. Und zum Essen passt am besten ein guter Wein.

Für ein bisschen Abwechslung im Getränkeangebot sorgt deshalb ein leckerer, weihnachtlicher Aperitif um in den Nachmittag oder Abend zu starten.

Weihnachtsaperitif – Schritt für Schritt im Video:

Ein gut gewählter Aperitif läutet ein Event erst richtig ein. Und genau so ist es auch zu Weihnachten.

Wobei man fairerweise sagen muss, dass der Weihnachtsaperitif sich auch hervorragend als regulärer Cocktail macht.

Weihnachtsaperitif – Weihnachten im Cocktailglas

Die Kunst an einem guten Aperitif ist für mich, das er leicht und lecker sein sollte, ohne zu schwer oder zu stark zu werden.

Durch den Orangensaft im Cocktail wird der enthaltene Alkohol gut verdünnt und der Weihnachtsaperitif bekommt ein tolles Aroma.

Ein Shaker kippt den Weihnachtsaperitif ins Glas ein

Für die weihnachtlichen Aromen sorgen Rosmarien, brauner Rum und Granatapfel im Glas. Vor allem durch die frischen Rosmarin wird der Weihnachtsaperitif schön aromatisch.

Damit das Rosmarinaroma nicht zu stark wird, kommt relativ wenig Rosmarin in den Drink. Die ätherischen Öle sind aber so kräftig, das auch ein halber Teelöffel frische Rosmarin schon ein starkes Aroma entwickeln.

Fehlt nur noch eine wichtige Zutat – die Orangenmarmelade

Orangenmarmelade im Drink – wirklich?

Ja, Du hast richtig gelesen, Orangenmarmelade. Der liebste Frühstücksbrotaufstrich der Briten ist der eigentliche Star des Weihnachtsaperitifs.

Rund um die Orangenmarmelade habe ich die übrigen Aromen des Orange Noel ausgewählt. Das intensive, leicht bittere Orangenarome, das so nur Orangenmarmelade enthält, verträgt sich nämlich hervorragend mit Rosmarin und braunem Rum.

Die Zutaten für den Weihnachtsaperitif neben drei Gläsern

Auf den ersten Blick klingt es allerdings schon etwas seltsam, Marmelade im Cocktail. Bei genauerer Betrachtung macht es aber sehr viel Sinn.

Üblich ist es Drinks mit Zuckersirup zu süßen und abzurunden. Im beliebten Mojito stecht sogar schlicht und einfach brauner Zucker.

Orangenmarmelade besteht, wie bei Marmelade üblich auch zum großen Teil aus Zucker. Die enthaltenen Früchte, Orange in diesem Fall entfalten durch die Konservierung im Zucker ein herrliches Aroma.

Zucker ist nämlich, genau wie Salz ein natürlicher Geschmacksverstärker. Deshalb passt Orangenmarmelade sogar ganz hervorragend in einen Cocktail und in unseren Weihnachtsaperitif.

Drei Gläser Weihnachtsaperitif auf einem Holztisch

Je nachdem, welche Orangenmarmelade Du bekommst, macht es eventuell Sinn, die Stücke darin etwas zu zerkleinern. Für das Video hatte ich ganze Orangenscheiben in Marmelade. Optisch der Hit, aber etwas unhandlich.

Ein scharfes Messer schafft Abhilfe. Handelsübliche Orangenmarmelade hat aber in der Regel keine so großen Stücke. Es gibt sie mittlerweile sogar in einer glatten Variante ohne Stückchen. Auch die würde sehr gut funktionieren.

Brauner Rum und Orangenlikör – jetzt wird es gehaltvoll

Was den verwendeten Alkohol betrifft, kommt eine echter Evergreen-Kombination zum Einsatz. Brauner Rum und Orangenlikör. Beide sind aus den Spirituosenregalen guter Bars nicht wegzudenken.

Brauner Rum passt mit den karamellig, nussigen Aromen ganz hervorragend zu Weihnachten und auch zur Orange. Brauner Rum wird sogar gerne mit Mandarinensaft verkostet.

Ein Glas mit Eiswürfel und einer Orangenscheibe

Orangen sind mit Mandarinen eng verwandet, insofern sind natürlich auch brauner Rum und Orange beste Freunde.

Orangenlikör ist, alleine schon durch den Namen des Drinks gesetzt. Orange Noel – Orange Weihnachten, da darf leckerer Orangenlikör nicht fehlen.

Ich verwende Orangenlikör übrigens auch immer wieder gerne zu verfeinern von Kuchen und Torten. Er ist einfach unschlagbar!

So mixt Du den Weihnachtsaperitif

Der Weihnachtsaperitif ist schnell gemixt. Ein Cocktailshaker ist nötig und ein Stößel. Alternativ tut es auch ein langer Löffel.

Orangenmarmelade und Rosmarin kommen in den Shaker. Kurz zerdrücken, um die Aromen zu aktivieren. Eis drauf, Orangensaft, rum und Orangenlikör dazu und bitte einmal kräftig Schüsseln.

Im Hintergrund ist ein Cocktailshaker. Davor steht eine Weihnachtsaperitifglas ohne Inhalt

Garniert wird der Drink dann im Whiskey- oder Old Fashined Glas* mit reichlich Eis, einer Orangen- oder Mandarinenscheibe und Granatapfelkernen.

Die roten Kerne sehen beinahe aus wie kleine Edelsteine im Drink und schmecken selbstverständlich hervorragend.

Ein Rosmarinzweig komplettiert unseren Weihnachtsaperitif und sorgen dafür, dass man schon vor dem ersten Schluck ein dezentes Rosmarinaroma in der Nase hat. Unglaublich lecker!

Ein Shaker füllt den Weihnachtsaperitif auf

Wie wärs mit einem weihnachtlichen Cocktailabend?

Eine tolle Idee ist finde ich auch ein weihnachtlicher Cocktailabend. Angefangen mit dem Weihnachtsaperitif folgt der Spicy Christmas Mule mit Ginger Beer, frischem Ingwer und weihnachtlichen Gewürzen.

Zu guter letzt bildet ein weihnachtliche White Russian mit Zuckerstangendekoration den cremig leckeren Abschluss der weihnachtlichen Cocktailparade.

Und auch das neue Jahr lässt sich mit einem Weihnachtsaperitif gut Einleuten! Egal ob ganz intim im kleinsten Kreis oder irgendwann wieder mit einer großen Party.

Wenn Du den Orange Noel Weihnachtsaperitif ausprobierst freue ich mich sehr über ein Foto Deines Drinks auf Instagram unter #heissehimbeeren.

Eine Weihnachtsaperitif Grafik
blank

Orange Noel, der fruchtig festliche Weihnachtsaperitif

Annelie
Der perfekte Weihnachtsaperitif ist fruchtig, vollmundig und hat Suchtpotential. Dieses Rezept ist einfach unwiderstehlich lecker.
5 von 1 Bewertung
Arbeitszeit 3 Min.
Gericht Cocktail, Drinks, Weihnachten
Land & Region Deutsch
Portionen 1
Kalorien 235 kcal

Zutaten
  

Für den Drink:

  • 15 g Orangenmarmelade
  • 1/2 TL Rosmarin
  • 8 cl Saft von 1 großen Orange
  • 3 cl Brauner Rum
  • 1,5 cl Orangenlikör Cointreau etc.
  • Eiswürfel

Zum Servieren:

  • 1 Orangenscheibe
  • 20 g Granatapfelkerne
  • Rosmarinzweige

Anleitungen
 

  • Orangenmarmelade und und Rosmarin in den Cocktailshaker geben. Mit einem Stößel etwas zerdrücken. Eis in den Shaker geben. Orangensaft, braunen Rum und Orangenlikör in den Shaker geben. Verschließen und so lange kräftig schütteln, bis der Cocktailshaker komplett kalt und beschlagen ist.
  • Glas mit Eiswürfeln füllen. Orangen- oder Manderinenscheibe dazugeben. Granatapfelkerne ins Glas geben und Cocktail einfüllen. Mit Rosmarinzweig garnieren und sofort servieren.

Notizen

Der Drink schmeckt auch alkoholfrei hervorragend.
Du hast das Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung