Torta Caprese – saftiger, italienischer Schokokuchen

italienischer schokokuchen

Ein unglaublich saftiger italienischer Schokokuchen mit zartbitter Schokolade, Mandeln und ganz ohne Mehl. Ein echter italienischer Klassiker.

Mein allerliebster italienischer Schokokuchen – Die Torta Caprese

Italien – Sehnsuchtsort, erklärtes Lieblings Reiseland und kulinarische Offenbarung. So, oder so ähnlich dürfte die spontane Beschreibung vieler Menschen zur stiefelförmigen Mittelmeer Halbinsel wohl ausfallen. 

Steht man dann bereits am Brenner mit all den anderen deutschen Italienliebhabern im Stau, könnte man an der eigenen Leidenschaft beinahe zweifeln.

Aber, die Strapazen lohnen sich! Beim ersten Espresso – scusi Cafe man ist ja schließlich in Italien – und einem saftigen Stück italienischen Schokokuchen ist alles vergeben und vergessen. Torta Caprese heißt das gute Stück und soll heute der Hauptakteur sein.

Italienischer Schokokuchen – Schritt für Schritt im Video:

Das ich einen Faible für italienisches Essen habe, das verwundert beim Blick in die Rezeptsammlung kaum. Gegrillte Pizza, one pot Pasta Arrabiata oder der Tiramisu Torte mit Löffelbiskuit gesellen sich zum italienischen Schokokuchen. 

Wie wird die Torta Caprese so saftig?

Den italienischen Schokokuchen wiederum liebe ich ganz besonders. Er gehört zu meinen meist gebackenen Rezepte und ist einfach unschlagbar lecker. Und sehr saftig! 

66 Schokoladige Rezepte. Genial einfach & super lecker!

Erhalte 66 Schokoladen Rezepte für einfach geniale Schokoladen Backwerke. Von leckeren Brownies, über Cookies bis hin zu saftigen Schokoladenkuchen.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Das ist nämlich eines meiner häufigsten Probleme mit Schokokuchen. Sie sind häufig zu trocken. Ein trockener Kuchen, das ist selten spaßig.

    Bei Schokokuchen finde ich es besonders dramatisch weil das schöne Schokoladenaroma dadurch sehr leidet. 

    saftiger schokokuchen

    Der italienische Schokokuchen wiederum ist extra saftig. Dadurch, dass der Kuchen keinerlei Mehl enthält sondern hauptsächlich aus gemahlenen Mandeln, Butter, Eiern und Zucker besteht wird er zum Genuss. 

    Da gibt es einfach nichts, was austrocknet! Und genau das macht diese Rezept so besonders. Die Torta Caprese ist so ziemlich der saftigste Schokoladenkuchen auf der ganzen Welt ist. Sogar noch ein bisschen saftiger als meine ultimativen Schoko Brownies.

    Der italienische Schokokuchen ist dadurch auch sehr gut lagerbar. Er schmeckt auch noch nach mehreren Tage unwiderstehlich lecker. 

    Wobei es noch keine Torta Caprese so lange bei mir überlebt hätte.

    saftiger schokokuchen

    Woher kommt die Torta Caprese?

    Die Torta Caprese stammt ursprünglich von der wunderbaren italienischen Insel Capri. Eine Legende besagt, das ein gefürchteter Mafia Boss zum Essen auf Capri war. In der Küche passierte dann das Unglück. Im Schokokuchen wurde das Mehl vergessen!

    Um die eigene Haut zu retten und den Gast nicht zu verärgern erfand man schnell die Geschichte einer neuen Kuchen Kreation. Die Torta Caprese war geboren.

    Wie viel wahres an dieser Legende dran ist, das bleibt allerdings ungeklärt.

    Unabhängig davon ist der italienische Schokokuchen mit Mandeln und dunkler Schokolade aber ein echter Hochgenuss. Und sogar vollkommen glutenfrei! 

    saftiger schokokuchen

    Welche Zutaten benötige ich für einen italienischen Schokokuchen?

    Die Zutatenliste ist denkbar kurz. Eier, Zucker, Mandeln, Schokolade, etwas Salz und optional etwas Rum, das wars schon.

    Trotzdem, oder gerade deswegen ist die Torta Caprese herrlich saftig ist, ist er gleichzeitig auch luftig locker.

    Die besonders Textur erzielst Du unter anderem dadurch, das die Eier getrennt werden. Die Eiweiß werden zu einem richtig steifen Eischnee aufgeschlagen. Eigelb mit Butter und Zucker wird in einer separaten Schüssel cremig gerührt.

    Zur Butter und Zuckermasse kommen dann die gerösteten und fein gemahlenen Mandeln. Auch die geschmolzene Schokolade. Zum Schluss wird dann der Eischnee vorsichtig untergehoben. Schon ist der Teig für unseren italienischen Schokokuchen fertig. 

    So wird Dein Kuchen schön luftig

    Beim unterheben des Eischnees ist es wichtig, nicht zu viel zu rühren. Am Besten funktioniert das mit einem Teigschager.

    Rührst du zu stark, schlägst Du die ganze Luft aus dem Eischnee. Der Kuchen kann dann nicht luftig locker werden.

    Mein Tipp ist, den Eischnee in zwei Portionen unter zu heben. Durch die erste Portion wird der Teig etwas aufgelockert.

    Die zweite Portion sorgt dann für die nötige Fluffigkeit im italienischen Schokokuchen.

    saftiger schokokuchen

    Ab in die Form und schon gehts in den Ofen. Ich backe die Torta Caprese in einer Springform mit 26 cm Durchmesser*. Alternativ funktioniert auch eine Form mit 28 cm Durchmesser.

    Während des Backens darfst Du die Ofentüre nicht öffnen. Das ist generell beim Kuchenbacken nicht zu empfehlen. Bei Rezepten wie dem italienischen Schokokuchen ist es besonders wichtig. 

    Dadurch, dass wir keinerlei Backpulver im Teig haben, liefern lediglich der Eischnee und die Eigelbmasse die nötige Fluffigkeit. Beim zu frühen öffnen der Ofentüre würde der Kuchen einfach in sich zusammen fallen.

    So bekommt Dein italienischer Schokokuchen ein besonderes Aroma

    Ach ja, fast hätte ich es vergessen. Ich gebe gerne einen Esslöffel brauen Rum oder Amaretto in den Teig bevor der Eischnee dazu kommt. Das gibt der Torta Caprese nochmal ein ganz besonderes Aroma.

    Hier kannst Du experimentieren und kreativ werden! Limoncello schmeckt zum Beispiel auch super im Teig. Wenn Ihr für Kinder backt, ist das aber natürlich kein Muss.

    Übrigens ist die Torta Caprese auch ein tolles Grundrezept. Ich habe sie auch schon mit Haselnüssel statt der Mandeln gebacken. Ein kleiner Schuss Haselnusslikör in den Teig und fertig ist der perfekte Nuss Nougat Genuss!

    saftiger schokokuchen

    Ich hoffe, Dir gefällt das Rezept für meinen italienischen Schokokuchen. Bei uns ist es seit langem eines der absoluten Lieblingsrezepte.

    Wenn Du die Torta Caprese nachbackt, freue ich mich über ein Foto Deiner Leckerei auf Instagram unter #heissehimbeeren. 

    saftiger schokokuchen

    Tipp: Du liebst Schokolade? Das ist der beste Schokokuchen … ever :)

    Heisse Himbeeren Newsletter

    ✓ 15 Minuten Rezepte ✓ E-Books ✓ Weihnachtsbäckerei

      Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

      4 Kommentare zu „Torta Caprese – saftiger, italienischer Schokokuchen“

      1. Ich habe das Rezept geschickt.
        Es ist kein Geheimrezept nur hat es mein Mann an die Impressum Adresse geschickt.
        Liebe Grüße nach München und wir vermissen das Reisen schon ein bisschen z. Bspl. Frühstück beim Dallmayr und mein geliebtes spanisches Fruchthaus und den teuren aber schönen Viktualienmarkt.
        LG aus Wien und auf hoffentlich bald.
        Klaudia

        1. Vielen liebe Dank für das wunderbare Rezept.
          Ich habe es gestern sofort gelesen und freue mich schon sehr, es am Wochenende auszuprobieren :)
          Oh ja, alles was du aufzählst gehört auch zum schönsten, was München zu bieten hat. Wobei ich das spanische Fruchthaus gar nicht kenne. Aber das schaue ich mir auf jeden Fall demnächst an!
          Du hast absolut recht, der Viktualienmarkt ist zwar recht teuer, man bekommt aber auch ALLES :) Ich kaufe zu Weihnachten und für besondere Rezepte sehr gerne dort ein.
          Euer Wiener Naschmarkt muss sich da aber auch nicht verstecken, finde ich!
          Ganz liebe Grüße ins wunderschön Wien
          Annelie

      2. Ich habe Ihr Rezept gelesen, aber meines ist noch einfacher. Wir waren vor ungefähr 500 Jahren auf Capri und die meisten Torta Caprese haben uns nicht geschmeckt nur die im Hotel.
        Ich konnte der Hotelbesitzerin das Rezept herauslocken.
        Falls Sie Interesse daran haben schicke ich Ihnen gerne das Rezept.
        Die Dame war eine echte “Ureinwohnerin” und es ist ein altes Hausrezept.
        LG aus Wien
        K.K

        1. Liebe Klaudia,
          vielen vielen Dank für Ihren wunderbaren Kommentar.
          Ich würde mich riesig über das Rezept freuen!
          Ich bin immer auf der Sucher nach authentischen Rezepten.
          Wenn Sie erlauben würde ich das Rezept ausprobieren, fotografieren und es dann hier auf dem Blog teilen.
          Wenn Sie das nicht möchten, dann behalte ich es für mich und werde es hüten wie einen Schatz.
          Ganz liebe Grüße aus München nach Wien
          Annelie
          Ps: ich bin ein sehr großer Wien-Fan und freue mich jetzt schon, wenn ich das nächste mal in die Gegend komme.

      Kommentar verfassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.