Startseite > Kochrezepte > Fingerfood & Snacks > Die 7 schnellsten Fingerfood Partyrezepte aus 11 Zutaten

Die 7 schnellsten Fingerfood Partyrezepte aus 11 Zutaten

Diese 7 simplen Fingerfood Partyrezepte kannst Du aus nur 11 Zutaten zubereiten. Die Zubereitung geht schnell und unkompliziert. Durch die vielfältigen Ideen, ist für jeden Gast genau das Richtige dabei. Egal ob Filmabend, Stehempfang oder Gartenparty mit diesen Fingerfood Rezepten kann das nächste Event kommen.

Schnelle Fingerfood Rezepte für eine Party.

7 Fingerfood Rezepte aus 11 Zutaten im Überblick

  • Du brauchst nur 11 Zutaten für 7 leckere Partysnacks
  • Ohne Fleisch, vegetarisch und vegan – bei den 7 Rezepten ist für jeden etwas dabei
  • Die Zubereitung des Fingerfood geht schnell
  • Du kannst viele Rezepte bereits im Voraus zubereiten
  • Alle Fingerfood Rezepte werden kalt serviert, das erleichtert die Vorbereitung
  • Die Rezepte lassen sich ohne Weiteres an jede Gästeanzahl anpassen
Ein paar Käse Weintrauben Spieße.

Was ist Fingerfood?

Fingerfood bezeichnet ganz allgemein kleine Speise, die ohne Teller und Besteck verspeist werden können. Besonders auf Stehempfängen oder Partys eignet sich Fingerfood hervorragend zur Verpflegung, weil man ganz bequem nebenher im stehen essen kann.

Dabei kann Fingerfood die verschiedensten Formen annehmen. Sehr beliebt sind Kanapees und andere belegte Brötchen oder Schnittchen.

Fingerfood Blätterteig mit Lachs und Gurken.

Aber auch Käsespieße mit Trauben oder (veggie) Fleischbällchen sind beliebtes Fingerfood. Wie Du aus nur 11 Zutaten 7 leckere Fingerfood Rezepte zubereiten kannst, zeige ich dir jetzt.

Diese 11 Zutaten brauchst Du für die 7 verschiedenen Fingerfood Rezepte

Alle Zutaten für das kalte Fingerfood zum vorbereiten.
  1. Blätterteig
  2. Camembert
  3. Weintrauben
  4. Gouda
  5. Zwiebeln
  6. Hummus
  7. Sauerteigbot
  8. Pfirsiche
  9. Mini-Mozzarella
  10. Frischkäse
  11. Räucherlachs oder gebeizter Lachs

Aus der Vorratskammer benötigen wir außerdem Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Was kann ich als Fingerfood machen – 7 Fingerfood Ideen aus 11 Zutaten

1. Camembert Happen

Gebackener Camembert mit Weintrauben im Blätterteig.

Zarter Blätterteig belegt mit cremigem Camembert und saftigen Weintrauben. Was auf jeder Käseplatte funktioniert, schmeckt auch auf Blätterteig hervorragend. Wer möchte, verfeinert die Camembert Happen nach dem Backen noch mit etwas Honig und Kräutern wie Rosmarin.

Statt Camembert kannst Du auch einen anderen Weichkäse verwenden. Sehr lecker wäre zum Beispiel Gorgonzola, Geramont usw.

2. Zwiebel Stangen

Blätterteig Zwiebel Stangen auf dem Tisch.

Blätterteig lässt sich nicht nur gut mit Camembert und Trauen gelegen, auch gefüllt mit Frischkäse und Zwiebeln macht er eine super Figur. Die Zwiebelstangen werden eingedreht, wodurch sie außen schön knusprig und innen saftig sind. Die Zwiebeln karamellisieren im Backofen etwas, was für ein herrliches Aroma sorgt.

Wer möchte, kann zusätzlich zu den Zwiebel Stangen auch Käsestangen zubereiten. Einfach etwas geriebenen Gouda verwenden.

3. Lachs Häppchen

Lachs Happen, eine Vorspeise mit Lachs.

Blätterteig mal anders kommt für die Lachs Häppchen zum Einsatz. Der Blätterteig wird zwischen zwei Backblechen gebacken. Das sorgt dafür, dass der Blätterteig nicht wie üblich stark aufgeht. Stattdessen bilden sich zarte, feine Lagen, die herrlich zu Frischkäse und Räucherlachs passen.

Wer möchte, garniert die Häppchen zusätzlich mit Gurkenscheiben und frischen Kräutern wie Dill. Ein Klecks Sahne-Meerrettich passt ebenfalls hervorragend.

4. Käse-Weintrauben Spieße

Käse und Weintrauben auf Spießen.

Der Fingerfood Klassiker schlechthin darf natürlich nicht fehlen: Käsewürfel mit Weintrauben! Die Kombination aus salzigem Käse und süßer Weintraube ist einfach unschlagbar. Ich verwende gerne Gouda oder Emmentaler, weil diese Käse in der Regel jedem schmecken. Sehr lecker ist auch ein kräftiger Bergkäse.

Wenn frische Beeren Saison haben, kannst Du die Weintraube übrigens auch gegen Himbeeren, Heidelbeeren oder eine Erdbeeren ersetzen. Schmeckt ebenfalls hervorragend und ist garantiert ein Hingucker.

5. Pfirsich-Mozzarella-Schiffchen

Pfirsich Mozzarella Spieße auf einem Teller.

Aufgespießt wird nicht nur Käse und Weintrauben, auch Pfirsich und Mini-Mozzarella. Was im ersten Moment ungewöhnlich klingt, funktioniert hervorragend. Und zwar nicht nur als Fingerfoodspieße. Auch im Salat vertragen sich Pfirsich und Salat hervorragend. Die Kombination ist im Sommer zum Grillen eine spannende Abwechslung zu Tomate und Mozzarella.

Wer möchte verfeinert die Spieße mit einem Klecks Balsamico Creme und einem kleinen Blatt Basilikum.

6. Hummus Häppchen

Hummus Aufstrich auf einem Sauerteigbrot als Fingerfood.

Knusprig gebackenes Brot mit cremigem Hummus schmeckt einfach grandios und ist auch ein tolles Fingerfood. Du kannst den Hummus entweder selbst zubereiten oder Du besorgst Deinen Lieblingshummus aus dem Supermarkt.

Zwiebelringe sind eine hübsche und leckere Dekoration. Du kannst aber auch zu gekochten Kichererbsen, Cocktailtomaten usw. greifen.

7. Brot-Chips

Brot Chips als einfaches Fingerfood.

Zu guter Letzt haben wir noch einen echten Allrounder mit auf dem Fingerfood Teller liegen – selbst gemachte Brotchips. Dafür wird Sauerteigbrot mit Olivenöl, Salz und Pfeffer im Backofen geröstet. Das Ergebnis sind knusprige, würzige Brotstücke, die Du entweder mit einem Dip servieren kannst oder einfach so.

Welches Fingerfood kann man besonders gut vorbereiten?

Viele schnelle und günstige Fingerfood Gerichte.

Vorbereitung ist das halbe Leben – klingt abgedroschen, gilt aber auch in der Küche. Vor allem bei Einladungen erleichtert gute Vorbereitung das Event selbst enorm.

Wie gut, dass die 7 Fingerfood Partyrezepte sich allesamt sehr gut vorbereiten lassen. Zwiebelstangen, Lachs Häppchen, Käsespieße und Co kannst Du ohne Weiteres 1-2 Tage im Voraus zubereiten und bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

Lediglich bei Hummus– und Lachs Häppchen empfehle ich, sie erst kurz vor dem Servieren fertigzustellen. Sie weichen bei zu langer Lagerung durch. Den Blätterteig bzw. das Brot kannst Du aber ebenfalls am Tag vorher vorbereiten, sodass Du kurz vor dem Servieren nur noch alle belegen musst.

Wie viel Fingerfood rechnet man pro Person?

Ein paar Pfirsich-Mozzarella-Schiffchen auf dem Teller.

Wie viel Fingerfood pro Person benötigt wird, hängt von einigen Faktoren ab. Ist Fingerfood lediglich eine kleine Vorspeise oder ein Snack, bevor es ein großes Essen gibt, rechnest Du ca. 4-6 Teilchen pro Person. Abhängig natürlich auch immer davon, wie groß die Fingerfoodteilchen sind.

Soll das Fingerfood das hauptsächliche Essen sein, fällt die Kalkulation etwas anders aus. Dann rechnet man 4-6 Teilchen pro Person pro Stunde. Für einen gemütlichen Abend dürfen es also gerne 12-15 Fingerfood Teilchen pro Nase werden. Auch hier ist natürlich die Größe entscheidend. Ein Camembert Happen zum Beispiel zählt wie 2-3 kleinere Teilchen.

Tipp: Du liebst Fingerfood? Dann teste mal die 7 Veggie Blätterteigschnecken aus nur 9 Zutaten.

7 Fingerfood Partyrezepte aus 11 Zutaten

Autor: Annelie
Diese 7 simple Fingerfood Partyrezepte kannst Du aus nur 11 Zutaten zubereiten. Die Zubereitung geht schnell und unkompliziert. Durch die vielfältigen Ideen, ist für jeden Gast genau das Richtige dabei. Egal ob Filmabend, Stehempfang oder Gartenparty mit diesen Fingerfood Rezepten kann das nächste Event kommen.
5 von 3 Bewertungen

VIDEO ANLEITUNG

Vorbereitung 40 Min.
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Party
Land & Region Deutsch
Portionen 6
Kalorien 537 kcal

Zutaten
  

Camembert Happen

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 200 g Camembert
  • 100 g Weintrauben rot
  • Honig* optional
  • Rosmarin optional

Zwiebel Stangen 

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 100 g Frischkäse
  • 1 Zwiebel rot
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer*

Lachs Häppchen

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Räucherlachs
  • Gurkenscheiben optional

Käse-Weintrauben Spieße

Pfirsich-Mozzarella-Schiffchen 

Hummus Häppchen

  • 2 Scheiben Sauerteigbrot
  • 1 EL Olivenöl*
  • 100 g Hummus
  • Zwiebelringe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer*

Brot-Chips

Anleitungen
 

Camembert Happen

  • Blätterteig entrollen und in 12 gleich große Vierecke schneiden. Camembert in gleichmäßige Würfel schneiden.
  • Die Ränder jedes Blätterteig Teiles etwa 3 mm dick einklappen, sodass ein Rand entsteht. Je 2 Camembert Würfel und 2 Weintrauben auf jedes Blätterteig Stück setzen. Auf ein Backblech setzen und bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 20 Minuten backen bis der Käse geschmolzen ist und der Blätterteig eine goldbraune Farbe bekommen hat.

Zwiebel Stangen 

  • Blätterteig entrollen. Dünn mit Frischkäse bestreichen. Zwiebel in feine halbringe Schneiden. Zwiebelringe auf eine Hälfte des Blätterteiges geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Blätterteig dann einklappen, sodass die Hälfte ohne Zwiebeln auf der Hälfte mit Zwiebel liegt.
  • Blätterteig in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Jeden Streifen zur Spirale eindrehen und auf ein Backblech legen. Die Zwiebel Stangen nun bei 170 °C Ober- und Unterhitze für 20 Minuten backen.

Lachs Häppchen

  • Blätterteig entrollen. In ca. 3 cm große Quadrate schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Ein Blatt Backpapier auf den Blätterteig legen und ein zweites Backblech darauf setzen. So wird garantiert, dass der Blätterteig beim Backen goldbraun wird, aber nicht aufgeht. Etwa 40 Minuten bei 170 °C Ober- und Unterhitze backen.
  • Nach dem backen abkühlen lassen, mit Frischkäse bestreichen und mit Räucherlachs belegen. Nach Wunsch mit Gurkenscheiben und Kräutern garnieren.

Käse-Weintrauben Spieße

  • Gouda von der Rinde befreien und in mundgerechte Würfel schneiden. Je eine Weintraube und einen Käsewürfel auf einen Zahnstocher aufspießen.

Pfirsich-Mozzarella-Schiffchen 

  • Pfirsich halbieren, Kern entfernen und jede Pfirsich-Hälfte in 6-8 Spalten schneiden. Je eine Mini Mozzarella-Kugel auf jeden Pfirsichspalte spießen. Nach Wunsch mit etwas Balsamicocreme garnieren.

Hummus Häppchen

  • Brotscheiben in je 6 Stücke schneiden. Auf ein Backblech geben, mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 10-15 Minuten backen.
  • Abkühlen lassen, mit Hummus bestreichen und mit Zwiebelringen und frisch gemahlenem Pfeffer garnieren.

Brot-Chips

  • Brotscheiben in je 8 Stücke schneiden. Auf ein Backblech geben, mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 10-15 Minuten backen. Abkühlen lassen und zu Dips oder als Snack servieren

Notizen

Fingerfood vorbereiten: Alle Fingerfood Rezepte lassen sich sehr gut vorbereiten und halten sich ohne Weiteres 1-2 Tage im Kühlschrank oder in luftdichten Boxen bei Zimmertemperatur. Hummus Häppchen und Lachs Häppchen solltest Du erst kurz vor dem Servieren belegen, damit Brot bzw. Blätterteig nicht durchweichen. Brot und Blätterteig können jedoch auch hier bereits 1-2 Tage im Voraus vorbereitet werden. 
Mengen pro Person: Die benötigte Menge Fingerfood hängt davon ab, ob es noch mehr zu essen gibt, das Fingerfood also Vorspeise oder verlängerter Nachtisch ist oder es lediglich Fingerfood gibt. Als Snack rechne ich mit etwa 6 Teilchen pro Person. Als Hauptsächliches Essen dürfen es rechnet man mit 6 Teilchen pro Person und Stunde, es dürfen also ohne Weiteres 12-18 Teilchen werden.

Nährwerte

Calories: 537 kcalCarbohydrates: 22 gProtein: 28 gFat: 39 gSaturated Fat: 21 gPolyunsaturated Fat: 2 gMonounsaturated Fat: 9 gCholesterol: 112 mgSodium: 1083 mgPotassium: 405 mgFiber: 3 gSugar: 15 gVitamin A: 1127 IUVitamin C: 5 mgCalcium: 536 mgIron: 1 mg

Alle Nährwerte werden automatisch generiert und sind nur ein Richtwert.

Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

2 Kommentare zu „Die 7 schnellsten Fingerfood Partyrezepte aus 11 Zutaten“

  1. Als Erstes werden die Tortellini nach Packungsangabe gekocht. In der Zwischenzeit konnt ihr dann alle Zutaten fur den schnellen Party-Fingerfood bereit stellen. Und zu guter Letzt musst ihr all eure Lieblingszutaten nur noch nach Lust und Laune auf Spieße stecken und mit grunem Pesto betraufeln. Schnell, einfach und ein echter Hingucker auf eurem Buffet.

    1. Oh, vielen Dank für die tolle Ergänzung! Das probiere ich auf jeden Fall aus!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung